Gerhard Kubik

Tabu

Erkundungen transkultureller Psychoanalyse in Afrika, Europa und anderen Kulturgebieten
Reihe: Studien zur Ethnopsychologie und Ethnopsychoanalyse
Tabu
19,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Derzeit nicht verfügbar

  • 978-3-8258-9799-4
  • 7
  • 2007
  • 104
  • broschiert
  • 19,90
Sigmund Freud, der Begründer der Psychoanalyse, war auch der erste, der Tabus quer durch die... mehr
Klappentext
Sigmund Freud, der Begründer der Psychoanalyse, war auch der erste, der Tabus quer durch die Kulturen psychoanalytisch auflöste. Inzwischen ist von uns viel weiteres Terrain erschlossen worden, u.a. in den Initiationsriten, im Spiel und in relgiösen Bereichen. Die im Prinzip dreiteilige Struktur der Tabu-Formeln wurde erkannt. Durch Verinnerlichung der Tabu-Inhalte hilft eine Kultur dem Individuum, mit sozial nicht akzeptierten unbewußten Tendenzen fertig zu werden. Aus diesem Grunde sind Tabus auch eine Neurose-Prophylaxe.

Der vorliegende Band gibt einen Überblick heutiger Tabu-Forschung zum Verständnis der Tiefenpsychologie des Menschen. Er gründet sich auf jahrzehntenlange Feldforschungen des Verfassers und seiner Mitarbeiter in Afrika, Europa und anderen Kulturgebieten. Umschlagbild: Tabu-Bereiche. Zeichnung des Verfassers.
Zuletzt angesehen