Holger Kirscht

Ein Dorf in Nordost-Nigeria

Politische und wirtschaftliche Transformation der bäuerlichen Kanuri-Gesellschaft
Reihe: Göttinger Studien zur Ethnologie
Ein Dorf in Nordost-Nigeria
30,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Derzeit nicht verfügbar

  • 978-3-8258-4494-3
  • 6
  • 2001
  • 360
  • broschiert
  • 30,90
Die Arbeit ist das Ergebnis von rund zwei Jahren intensiver Feldforschung in dem Kanuri-Dorf... mehr
Klappentext
Die Arbeit ist das Ergebnis von rund zwei Jahren intensiver Feldforschung in dem Kanuri-Dorf Marte und seiner Umgebung im nigerianischen Tschadbecken. Der Autor hat mit teilnehmender Beobachtung die Lebens- und Arbeitswelt der Bewohner dieses regenzeitlich teilweise überfluteten Gebietes untersucht und eine umfassende Dokumentation ihrer landwirtschaftlichen Kognitionen, Techniken, Erträge sowie ihrer Konsum- und Vermarktungsstrategien erstellt. Ethnographisch von besonderem Interesse ist die detaillierte Beschreibung eines nach den Gestirnen ausgerichteten Agrarkalenders. Die in der Dorfstudie gewonnenen empirischen Daten werden auf einer Makroebene mit der Analyse der sozio-ökonomischen und politischen Gegebenheiten des Kanuri-Staates Borno verknüpft. Dabei reicht der historische Untersuchungsrahmen von den 1990er Jahren ins frühe 19. Jahrhundert zurück.
Zuletzt angesehen