Ina-Maria Greverus

Anthropologisch reisen

Reihe: TRANS anthropologische texte / TRANS anthropological texts
Anthropologisch reisen
20,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig

  • 978-3-8258-5720-4
  • 1
  • 2002
  • 404
  • broschiert
  • 20,90
Das Buch bietet eine Perspektive des anthropologischen Reisens oder einer mobilen Feldforschung,... mehr
Klappentext
Das Buch bietet eine Perspektive des anthropologischen Reisens oder einer mobilen Feldforschung, die im sozial- und kulturanthropologischen Diskurs der Gegenwart als Alternative zu einer stationären Langzeitforschung gesehen wird. Die Aufmerksamkeit für den Augenblick oder die Offenheit für das Unerwartete (das Serendipity-Prinzip) spielt dafür eine ebenso große Rolle wie die Aufmerksamkeit für die "zufälligen" Verortungen der globalen Ströme und der Vergleich ihrer Wirkungen auf die Orte, die Länder und die Menschen.

Ina-Maria Greverus ist Prof. em am Institut für Kulturanthropologie und Europäische Ethnologie der Johann Wolfgang Goethe Universität Frankfurt.
Lichtbild - Abbild - Vorbild
Falk Blask, Jane Redlin (Hg.)
Lichtbild - Abbild - Vorbild
Materialität auf Reisen
Philip Bracher, Florian Hertweck, Stefan Schröder (Hg.)
Materialität auf Reisen
Shifting Grounds
Ina-Maria Greverus, Sharon Macdonald, Regina Römhild, Gisela Welz, Helena Wulff (editors)
Shifting Grounds
Begegnung und Verhandlung
Christian Berkemeier, Katrin Callsen, Ingmar Probst (Hg.)
Begegnung und Verhandlung
Zuletzt angesehen