Wolfgang Dietrich

Nikolai Berdjajew I

Sein Denken im Prozess. Leben, Werke, Diskurs mit Partnern des Denkens. 2 Bände
Reihe: Deutsch-Russische Helix. Beiträge zu religiös-kultureller Kooperation
Nikolai Berdjajew I
99,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig

  • 978-3-8258-4263-5
  • 2
  • 2009
  • 1048
  • broschiert
  • 101,90
Nikolai Berdjajew (1874 - 1948) ist ein Primärdenker der Russen. Zugleich erscheint er als... mehr
Klappentext
Nikolai Berdjajew (1874 - 1948) ist ein Primärdenker der Russen. Zugleich erscheint er als Denker von europäischem Rang und weltweiter Ausstrahlung. Nach seiner Vertreibung aus der russischen Heimat 1922 wurde Paris-Clamart zum Zentrum seines Wirkens. Sein vor allem dort entstandenes Werk erweist sich als Prototyp einer kreativen, existentiell christlichen Religionsphilosophie. Die ersehnte Rückkehr nach Russland blieb Berdjajew versagt. Aber mit dem Umbruch seit 1990 wurde sein Werk im russischen Sprachraum schlagartig auch offiziell bekannt und verbreitete sich in zahlreichen Ausgaben. Wie in einem Prisma brechen sich in seiner Philosophie die ihm begegnenden Denkbewegungen der Zeit. Der durchgehende Impuls ist getragen von einem starken Zukunftsbewusstsein. Im Bereich westlichen Denkens muss ein entsprechendes Interesse, das in früheren Phasen lebhafter Rezeption vorhanden war, neu geweckt werden. Dazu legt der vorliegende Band ein gewichtiges und in reichen Perspektiven ausgestaltetes Fundament.

Wolfgang Dietrich ist UNESCO Chairholder und wissenschaftlicher Direktor des MA Program for Peace Studies an der Universität Innsbruck in Österreich.
Ankündigung
Wandel alltäglicher Lebensführung in Russland
Ingrid Oswald, Eckhard Dittrich, Viktor Voronkov (Hg.)
Wandel alltäglicher Lebensführung in Russland
Bolschewistische Herrschaft und Orthodoxe Kirche in Rußland
Günther Schulz, Gisela-A. Schröder, Timm C. Richter
Bolschewistische Herrschaft und Orthodoxe Kirche in Rußland
Zwischen Diktatur und Demokratie
Ellen Bos, Antje Helmerich (Hg.)
Zwischen Diktatur und Demokratie
Ankündigung
Die psychologische Ästhetik an der Jahrhundertwende
Willi Reinecke, Serge Tchougounnikov (Hg.)
Die psychologische Ästhetik an der Jahrhundertwende
Zuletzt angesehen