Hans-Peter von Aarburg, Sarah Barbara Gretler

Kosova-Schweiz

Die albanische Arbeits- und Asylmigration zwischen Kosovo und der Schweiz (1964-2000). (Mitherausgeber neben dem Seminar für Sozialanthropologie der Universität Freiburg i.Ue. ist das Albanische Institut in St. Gallen.)
Reihe: Freiburger Sozialanthropologische Studien/Freiburg Studies in Social Anthropology/ Etudes d'Anthropologie Sociale de l'Université de Fribourg
Kosova-Schweiz
25,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig

  • 978-3-8258-1371-0
  • 18
  • 2011
  • 616
  • broschiert
  • 25,90
Dargestellt ist hier ein aus kleinen Lebensgeschichten gewobenes Stück... mehr
Klappentext
Dargestellt ist hier ein aus kleinen Lebensgeschichten gewobenes Stück kosovarisch-schweizerischer Zeitgeschichte. Lange Zeit unbeachtete albanische Saisonniers erzählen von ihrem Leben, ebenso nachgezogene Ehefrauen und ihre Kinder. Auch die kosovaalbanische Asylmigration wird aus vielfältigen Erlebnis- und Erzählperspektiven geschildert. Traditionelle und aufgebrochene Lebensentwürfe stehen einander dabei oft schroff gegenüber. Gleich viel Raum wie Einzel- und Familienporträts nehmen Hintergrundtexte ein. So werden sozialgeschichtliche, wirtschaftliche, politische und demographische Entwicklungen in Innen-und Aussenperspektiven fassbar. Die Schweiz ist dabei ebenso Thema wie der Balkan.

Hans-Peter von Aarburg Ethnologe, forscht und unterrichtet an der Fachhochschule Westschweiz HES-SO//Valais-Wallis

Sarah Barbara Gretler, Sprachwissenschaftlerin, arbeitet als freie Albanisch-Übersetzerin und als Beraterin an der Fachstelle Migration in Zug.
Ankündigung
Gender in Research and Politics
Sibylle Lustenberger, Siran Hovhannisyan, Andrea Boscoboinik, Gohar Shahnazaryan (Eds.)
Gender in Research and Politics
Zuletzt angesehen