Klaus Zeller

Mit Unterschrift und Siegel

Echtheitsvorschriften im kanonischen Recht
Reihe: Kirchenrechtliche Bibliothek
Mit Unterschrift und Siegel
39,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Auch als Sofortdownload verfügbar

Varianten:

  • 978-3-643-50975-8
  • 19
  • 2020
  • 184
  • broschiert
  • 39.90
Im kanonischen Recht sind zahlreiche Schriftlichkeitserfordernisse für die verschiedensten... mehr
Klappentext
Im kanonischen Recht sind zahlreiche Schriftlichkeitserfordernisse für die verschiedensten Rechtsakte der kirchlichen Leitungsautoritäten statuiert. Bei den hierbei ergehenden kirchenamtlichen Schriftstücken, "die ihrer Natur nach rechtliche Wirkung" (c. 474 CIC) entfalten sollen, muss deren rechtmäßige Urheberschaft und inhaltliche Echtheit gewährleistet sein. Außer der in jedem Fall unabdingbaren eigenhändigen Unterschrift des zuständigen Amtsinhabers samt der notariellen Gegenzeichnung geschieht dies durch das Aufbringen des entsprechenden Dienstsiegels sowie durch die Verwendung von amtlichem Papier mit Datums- und Ortsangabe.

Klaus Zeller: Promotion im Kanonischen Recht, Assistent am Institut für Kirchenrecht an der Universität Wien; Anwalt / Prokurator an kirchlichen Gerichten.
Ankündigung
Ankündigung
Im Dienst der Gemeinde
Sabine Demel; Libero Gerosa; Peter Krämer; Ludger Müller (Hg.)
Im Dienst der Gemeinde
"Strafrecht" in einer Kirche der Liebe
Ludger Müller, Alfred E. Hierold, Sabine Demel, Libero Gerosa, Peter Krämer (Hg.)
"Strafrecht" in einer Kirche der Liebe
Recht auf Mission contra Religionsfreiheit?
Peter Krämer, Sabine Demel, Libero Gerosa, Alfred E. Hierold, Ludger Müller (Hg.)
Recht auf Mission contra Religionsfreiheit?
Zuletzt angesehen