Marie-Luisa Frick

Moralischer Relativismus

Antworten und Aporien relativistischen Denkens in Hinblick auf die weltanschauliche Heterogenität einer globalisierten Welt
Reihe: Philosophie
Moralischer Relativismus
29,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Auch als Sofortdownload verfügbar

Varianten:

  • 978-3-643-50147-9
  • 78
  • 2010
  • 320
  • broschiert
  • 29,90
In diesem Buch wird nach einem Überblick über die Ideengeschichte relativistischen Denkens sowie... mehr
Klappentext
In diesem Buch wird nach einem Überblick über die Ideengeschichte relativistischen Denkens sowie einer systematischen Darstellung philosophischer und religiöser Relativismuskritik der Versuch unternommen, relativistischem Denken von der Beobachtung der moralischen Vielfalt über ihre Deutung bis hin zu normativen Implikationen nachzuspüren. Die Ergebnisse der Untersuchung werden schließlich aktuellen gesellschafts- und globalpolitischen Diskursen zugeführt.

Marie-Luisa Frick, Dr. phil., geb. 1983 in Lienz/Osttirol, Studium der Philosophie und Rechtswissenschaften, Assistentin am Institut für Philosophie, Universität Innsbruck.
Ankündigung
Ankündigung
Ankündigung
Musikland NRW
Thomas Erlach, Thomas Krettenauer, Klaus Oehl, Burkhard Sauerwald (Hg.)
Musikland NRW
Die Fußhaltung
Karl Gaulhofer
Die Fußhaltung
Ankündigung
Morphologie der Gabe
Frank Schulz-Nieswandt, Simon Micken, Joschka Moldenhauer
Morphologie der Gabe
Zuletzt angesehen