Florian Breitinger

Zufußgehen im Alter

Der Einfluss der subjektiven Wahrnehmung auf die fußläufige Mobilität älterer Menschen
Reihe: Mobilität und Gesellschaft
Zufußgehen im Alter
Ankündigung
39,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig

  • 978-3-643-25050-6
  • 11
  • 2022
  • 448
  • broschiert
  • 39.90
Fortbewegung ist wesentlich für ein eigenständiges Leben und die gesellschaftliche Teilhabe.... mehr
Klappentext
Fortbewegung ist wesentlich für ein eigenständiges Leben und die gesellschaftliche Teilhabe. Das gilt insbesondere im fortgeschrittenen Alter. Dabei ist das Zufußgehen von besonderer Bedeutung, da es die Art der Fortbewegung ist, die zumeist am längsten erhalten bleibt. Der vorliegende Band widmet sich der Frage nach dem Einfluss der subjektiven Wahrnehmung auf das Zufußgehen im Alter. Denn aus sozialwissenschaftlicher Perspektive sind es nicht die tatsächlich vorhandenen, sondern die subjektiv wahrgenommenen Möglichkeiten zur Fortbewegung, die entscheiden ob und wie sich fortbewegt wird.

Florian Breitinger ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Psychologie und Arbeitswissenschaft, Fakultät V Verkehrs- und Maschinensysteme der Technischen Universität Berlin
Ankündigung
Mobilität und soziale Exklusion
Stephan Daubitz, Christoph Aberle, Oliver Schwedes, Carsten Gertz
Mobilität und soziale Exklusion
Ankündigung
Der Mobilitätsindex
Alexander Rammert
Der Mobilitätsindex
Ankündigung
Ankündigung
Ankündigung
Ankündigung
Ankündigung
Ankündigung
Wasserstoffauto
Stephan Rammler, Marc Weider (Hg.)
Wasserstoffauto
Der eine Glaube zu allen Zeiten
Christian Bogislav Burandt
Der eine Glaube zu allen Zeiten
Zuletzt angesehen