Niki Trauthwein (Hg.)

Das Leben von Antonio de Erauso

Die geschlechtliche Identität einer baskischen Person in den frühen Kolonien Südamerikas. Eine vergleichende und kommentierte Ausgabe
Reihe: Transgender Studies
29,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Auch als Sofortdownload verfügbar

Varianten:

  • 978-3-643-25023-0
  • 3
  • 2021
  • 286
  • broschiert
  • 29,90
Antonio de Erauso war eine baskische adlige Person, welche in den spanischen Kolonien... mehr
Klappentext
Antonio de Erauso war eine baskische adlige Person, welche in den spanischen Kolonien Südamerikas während des 17. Jahrhunderts bekannt wurde, und zählt du den legendenhaftesten Persönlichkeiten der Spätrenaissance sowie der Kulturgeschichte geschlechtsvarianter Menschen im Allgemeinen. Die letzte Auflage dieser Lebensgeschichte im deutschsprachigen Raum erfolgte im Jahr 1929 und war seitdem weitestgehend nicht beachtet worden. Der Hauptteil dieses Buches, die Biografie Antonio de Erausos, ist das Ergebnis eines empirischen Literaturvergleiches. Daran anknüpfend folgen ein wissenschaftliches Nachwort sowie ein Anhang mit überlieferten Original-Dokumenten der deutschsprachigen Erstausgabe von 1830.

Niki Trauthwein ist Chairwoman des Lili Elbe Archive - Inter, Trans, Queer History, Berlin.
TIPP!
On Change
Theodor H. Winkler
On Change
Ankündigung
Kongress der Frauen
Elisabeth Schüssler Fiorenza
Kongress der Frauen
Gender in Research and Politics
Sibylle Lustenberger, Siran Hovhannisyan, Andrea Boscoboinik, Gohar Shahnazaryan (Eds.)
Gender in Research and Politics
Ankündigung
Immaterielles Kulturerbe in Deutschland
Tiago de Oliveira Pinto, Eva-Maria de Oliveira Pinto (Hg.)
Immaterielles Kulturerbe in Deutschland
Zuletzt angesehen