Jürgen van Elten

Über die Wahrheit der Werdewelt und von der Unwahrheit der metaphysischen Vernunft

Reihe: Philosophische Plädoyers
Über die Wahrheit der Werdewelt und von der Unwahrheit der metaphysischen Vernunft
Ankündigung
34,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig

  • 978-3-643-15244-2
  • 24
  • 2022
  • 192
  • broschiert
  • 34.90
Die Metaphysik hat aus ihr selbst heraus in Emendationen ihr Spiel zu Ende gespielt. Ihre letzte... mehr
Klappentext

Die Metaphysik hat aus ihr selbst heraus in Emendationen ihr Spiel zu Ende gespielt. Ihre letzte Spielmöglichkeit ist der Marxismus als Hegelsche Entgegensetzung. Die hypothesis des eidos und die durch die Aristotelische Leitfrage geleiteten metaphysischen Wahrheiten gehen über in die Wahrheit der Werdewelt als Wille zur Macht. Es ist das Sein als Sein, die Werdewelt als Wille zur Macht, ein ewiges Geschehen, das als ewige regeneratio des Menschen wahr ist. Dies ist allein in einer physischen Ontologie denkbar, in der "Philosophie der absoluten Lebenspraxis", die dieser Abhandlung folgt.

Jürgen van Elten hat an der Kölner Albertus Magnus Universität Philosophie, Germanistik, Theater-,Film- und Fernsehwissenschaften studiert.

Entfernte Nähe
Martin Schmidt-Kortenbusch
Entfernte Nähe
Ankündigung
Kirche 2040
Gernot Gerlach, Bernd Laukel
Kirche 2040
Ankündigung
Schreiben als theologiedidaktische Herausforderung
Ludger Hiepel, Monnica Klöckener (Hg.)
Schreiben als theologiedidaktische Herausforderung
Ankündigung
Ankündigung
Ankündigung
Ankündigung
Ankündigung
Ankündigung
Kongress der Frauen
Elisabeth Schüssler Fiorenza
Kongress der Frauen
Ankündigung
The Grammar of the Spirit World in Pentecostalized Africa
Hermen Kroesbergen, Philipp Öhlmann (Eds.)
The Grammar of the Spirit World in Pentecostalized Africa
Ankündigung
Ankündigung
The Spirit With Us
Clifford Owusu-Gyamfi
The Spirit With Us
Ankündigung
Ankündigung
Mensch und Maschine im Zeitalter "Künstlicher Intelligenz"
Hermann Diebel-Fischer, Nicole Kunkel, Julian Zeyher-Quattlender (Hg.)
Mensch und Maschine im Zeitalter "Künstlicher Intelligenz"
Ankündigung
Nacktheit - transdisziplinäre anthropologische Perspektiven
Lars Allolio-Näcke, Jürgen van Oorschot, Ute Verstegen (Hg.)
Nacktheit - transdisziplinäre anthropologische Perspektiven
Zuletzt angesehen