Dagmar Felix

Untersuchung der Bewertungsverfahren für neue Untersuchungs- und Behandlungsmethoden in der gesetzlichen Krankenversicherung im Hinblick auf die Grundsatzfrage des Zugangs neuer Methoden und der damit verbundenen Förderung der Innovationsoffenheit

Reihe: Sozialrecht und Sozialpolitik in Europa
Untersuchung der Bewertungsverfahren für neue Untersuchungs- und Behandlungsmethoden in der gesetzlichen Krankenversicherung im Hinblick auf die Grundsatzfrage des Zugangs neuer Methoden und der damit verbundenen Förderung der Innovationsoffenheit
Ankündigung
49,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig

  • 978-3-643-15204-6
  • 50
  • 2022
  • 354
  • broschiert
  • 49.90
Das gesetzliche Krankenversicherungssystem ist innovationsoffen ausgestaltet, fordert aber... mehr
Klappentext
Das gesetzliche Krankenversicherungssystem ist innovationsoffen ausgestaltet, fordert aber zugleich Qualität und Wirksamkeit der Leistungen ein. Im Spannungsfeld von besserer Versorgung einerseits und Patientensicherheit und Finanzierbarkeit andererseits ist mittlerweile ein umfassendes Regelungsregime entstanden. Dieses wird analysiert; zugleich werden konkrete Vorschläge zu seiner Fortentwicklung gemacht.

Das Werk ist als Rechtsgutachten im Auftrag des Bundesministeriums für Gesundheit entstanden.

Prof. Dr. Dagmar Felix ist Professorin für Öffentliches Recht und Sozialrecht an der Universität Hamburg.
Zuletzt angesehen