Lutz Pohle

Etikettenschwindel als System

Warum der "Heiligen Kirche" Volk und Priester abhanden kommen
Reihe: Forum Religionskritik
Etikettenschwindel als System
19,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig

  • 978-3-643-14983-1
  • 19
  • 2021
  • 134
  • broschiert
  • 19,90
Die "Heilige Kirche" hat schon früh die "Sache Jesu" aufgegeben und sich jener Macht... mehr
Klappentext

Die "Heilige Kirche" hat schon früh die "Sache Jesu" aufgegeben und sich jener Macht verschrieben, der Jesus in den Versuchungen der Wüste widerstanden hatte. Seither zeigt ihr Handeln diabolischen Charakter. In vielen Jahrhunderten bis heute hat sie dies perfektioniert. Hinter ihrem vorgetäuschten Heiligenschein agiert sie oft weltlicher, unmenschlicher, sublimer und zugleich brutaler als die "böse" weltliche Welt. Diese Kirche ist nicht reformierbar, nicht zu retten. Wer die "Sache Jesu" aufgreifen möchte, sollte das System Kirche sich selbst überlassen und neue, eigene Wege gehen.

Der Verfasser ist Volljurist und Dr. theol.; Stationen: Kreisrechtsrat in Bad Homburg, Kirchenrat in Darmstadt (EKHN), Konversion 1977, Priesterweihe 1982, Kaltstellung durch Bischof Lehmann 1988; seither "freischaffender" Priester.

NEU
Bild und Sinn
Stephanie Voigt, Rudolf Lüthe, Eduard Zwierlein
Bild und Sinn
Ankündigung
Deutschland - Konservative Republik
Günther Dahlhoff, Ewald König
Deutschland - Konservative Republik
Ankündigung
Ankündigung
TIPP!
On Change
Theodor H. Winkler
On Change
Ankündigung
Ankündigung
Kooperation, Kollaboration und Netzwerke
Andreas Bernhofer, Martin Losert, Helmut Schaumberger (Hg.)
Kooperation, Kollaboration und Netzwerke
Späte Entdeckungen
Liselotte Folkerts
Späte Entdeckungen
Ankündigung
Perspektiven Feministischer Theologie und Gender Studies
Cornelia Schlarb, Gury Schneider-Ludorff, Christine Stradtner (Hg.)
Perspektiven Feministischer Theologie und Gender Studies
Ankündigung
Zuletzt angesehen