Florian Kowalik

Die hoheitliche Videoüberwachung des öffentlichen Raums zur Kriminalprävention

Rechtsgrundlagen, praktische Anwendungsbereiche und präventive Wirksamkeit
Reihe: Kriminalwissenschaftliche Schriften
49,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Auch als Sofortdownload verfügbar

Varianten:

  • 978-3-643-14955-8
  • 64
  • 2021
  • 424
  • broschiert
  • 49,90
Die Videoüberwachung des öffentlichen Raums zur präventiven Bekämpfung von... mehr
Klappentext
Die Videoüberwachung des öffentlichen Raums zur präventiven Bekämpfung von Kriminalität erfreut sich sowohl in Deutschland als auch weltweit großer Popularität. Weite Bereiche des öffentlichen Lebens werden heute durch Kameras in den Blick genommen. Die zunehmende Erfassung des Einzelnen hat erhebliche Belastungen für das Recht auf informationelle Selbstbestimmung zur Folge. Diese Arbeit widmet sich den verfassungsrechtlichen Implikationen der Videoüberwachung und würdigt die Rechtsgrundlagen dieses polizeilichen Instruments vor dem Hintergrund der Erkenntnisse aus der kriminologischen Forschung zur kriminalpräventiven Wirksamkeit der Maßnahme.

Florian Kowalik studierte als Stipendiat der Studienstiftung des deutschen Volkes Rechtswissenschaften in Heidelberg und am King's College London.
Zuletzt angesehen