Jan Larisch

Vinzenz Brauner - Pfarrer und Bürgermeister der Stadt Zuckmantel in deutsch-tschechischer Umbruchszeit

Aus dem Tschechischen übersetzt von Otfrid Pustejovsky
Reihe: Vertriebene - Integration - Verständigung. Themen & Impulse
19,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Auch als Sofortdownload verfügbar

Varianten:

  • 978-3-643-14912-1
  • 17
  • 2021
  • 146
  • broschiert
  • 19,90
Eine lokale Sonde, die wie ein Fokus wirkt, darin sich die zeitgeschichtliche Entwicklung und all... mehr
Klappentext
Eine lokale Sonde, die wie ein Fokus wirkt, darin sich die zeitgeschichtliche Entwicklung und all die Bedrängnisse der Geschichte der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts widerspiegeln, legte Dr. Jan Larisch mit der Biographie des Pfarrers und Bürgermeisters Vinzenz Brauner vor. An der Lebensgeschichte tut sich ein differenziertes Bild auf. Der Blick wird auf eine Priestergestalt gerichtet, wie sie in der Zeit der ersten tschechoslowakischen Republik so selten nicht war. Der Priester beschränkte sein Wirken nicht auf Kirchenraum und Sakristei, sondern engagierte sich aus seiner sozialen und karitativen Überzeugung heraus auch kommunal- und sozialpolitisch, und als dann die nationalistischen Wogen in den 1930er Jahren immer höher schlugen und in einer humanen Stenose das Miteinander mit anderen Ethnien zunehmend verunmöglichten, trat er dem demagogischen Druck der nationalsozialistischen Ideologie entgegen.

Dr. Johannes Larisch, Priester, Kirchenhistoriker, Übersetzer ist Präsident der Diözesanen Caritas von Ostrau-Troppau und Mitglied der Ackermanngemeinde. Seine Forschungen konzentrieren sich auf die Kirchengeschichte von Mähren und Schlesien vom 19. Jahrhundert bis zum nationalsozialistischen und kommunistischen Totalitarismus des 20. Jahrhunderts. Er arbeitet mit dem Institut für die Erforschung totalitärer Regime und der Tschechischen Christlichen Akademie zusammen.
Zuletzt angesehen