Zrinka Stimac (Hg.)

Die Reformation in europäischen Schulbüchern

Reihe: Studien und Dokumentationen zur Praktischen Religionswissenschaft
Die Reformation in europäischen Schulbüchern
29,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Auch als Sofortdownload verfügbar

Varianten:

  • 978-3-643-14868-1
  • 7
  • 2021
  • 182
  • broschiert
  • 29,90
Ausgehend vom Reformationsjubiläum im Jahr 2017 und der damit verknüpften Relevanz des religiösen... mehr
Klappentext
Ausgehend vom Reformationsjubiläum im Jahr 2017 und der damit verknüpften Relevanz des religiösen und gesellschaftlichen Wandels, geht dieser Band auf die Darstellung der Reformation in Schulbüchern der Schweiz, Deutschlands, Großbritanniens und der drei Länder Südosteuropas Bosnien und Herzegowina, Serbien und Nordmazedonien ein. Bei der Analyse werden Geschichts- und Religionsbücher berücksichtigt und auf die tragenden Muster und Narrative hin untersucht. Die Resultate zeigen, dass die Reformation in den Schulbüchern grundsätzlich einen hohen Stellenwert hat. Allerdings ist das Übersetzungspotential des soziopolitischen und religiösen Erbes in die heutige Zeit und das Lehrpotential im Hinblick auf die (inner)religiöse und weltanschauliche Dynamiken noch lange nicht erschöpft.

Dr. Zrinka Štimac ist Religionswissenschaftlerin und leitet aktuell das DFG-Projekt "Transnationale Bildungsdiskurse: Religion im Fokus" am Leibniz-Institut für Bildungsmedien | Georg-Eckert-Institut in Braunschweig.
Zuletzt angesehen