Martin Temmen

Der Müll, das Pfand und die Stadt

Die Rolle materieller Gegenstände in der sozialen Produktion des Raums
Reihe: Schriften des Arbeitskreises Stadtzukünfte der Deutschen Gesellschaft für Geographie
Der Müll, das Pfand und die Stadt
Ankündigung
39,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig

  • 978-3-643-14861-2
  • 18
  • 2021
  • 224
  • broschiert
  • 39,90
Die friedliche Koexistenz zwischen Israel und einem zukünftigen palästinensischen Staat setzt... mehr
Klappentext
Die friedliche Koexistenz zwischen Israel und einem zukünftigen palästinensischen Staat setzt einen gerechten Frieden voraus. Bis heute brachten die Vereinbarungen zwischen Israel und den Palästinensern keine wesentlichen Verbesserungen in den Beziehungen zwischen den beiden Völkern. Zudem haben diese Vereinbarungen zur Verstärkung der Spaltungen sowohl innerhalb der israelischen als auch innerhalb der palästinensischen Gesellschaft geführt.

Wie eine friedliche Koexistenz zwischen Israel und den Palästinensern in der Zukunft erreicht werden könnte, hängt hauptsächlich von zwei Faktoren ab: von dem Transformationsprozeß der israelischen Gesellschaft und der dort vorherrschenden Ideologien und von der Fähigkeit Israels und der Palästinenser, die im Oslo-Abkommen ausgeklammerten Fragen, nämlich die Jerusalemfrage, die Flüchtlingsfrage und die Zukunft der Siedlungen zu lösen.
Zuletzt angesehen