Jan Marcel Steinbach

Wettbewerbsbeschränkungen durch das Markenrecht

Die Regelsetzung durch das TRIPS-Abkommen im Spiegel der ökonomischen Analyse des Rechts
Reihe: Wirtschaftsrecht und Rechtsmethodik
Wettbewerbsbeschränkungen durch das Markenrecht
44,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Auch als Sofortdownload verfügbar

Varianten:

  • 978-3-643-14850-6
  • 9
  • 2021
  • 276
  • gebunden
  • 44,90
Die Bedeutung des Markenrechts wächst in der heutigen Informations- und Wissensgesellschaft... mehr
Klappentext
Die Bedeutung des Markenrechts wächst in der heutigen Informations- und Wissensgesellschaft stetig weiter an. So verursachen zum Beispiel Produktfälschungen enorme Umsatz- und Imageeinbußen - gerade in internationaler Perspektive.

Vor diesem Hintergrund wird der maßgebliche rechtliche Rahmen des Markenrechts im internationalen Kontext einer rechtsökonomischen Analyse unterzogen und dabei ein besonderes Augenmerk auf die wettbewerbsspezifischen Auswirkungen gelegt.

Dr. Jan Marcel Steinbach, LL.M., ist seit 2014 als Rechtsanwalt und Dozent tätig. Sein Arbeitsschwerpunkt liegt im Bereich des Wirtschaftsrechts.
Zuletzt angesehen