Yaroslav Kryzhanovskyy

"Söhne des Lichts" im Corpus Paulinum und in den Qumrantexten

Ein Beitrag zur paulinischen Ethik und zum Selbstverständnis des "Jachad"
Reihe: Religion und Biographie/Religion and Biography
"Söhne des Lichts" im Corpus Paulinum und in den Qumrantexten
49,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Auch als Sofortdownload verfügbar

Varianten:

  • 978-3-643-14835-3
  • 26
  • 2021
  • 352
  • broschiert
  • 49,90
Die vorliegende Studie gibt Einblick in das Denken des Apostels Paulus in Bezug auf die Licht-... mehr
Klappentext
Die vorliegende Studie gibt Einblick in das Denken des Apostels Paulus in Bezug auf die Licht- und Finsternis-Symbolik im ethischen Zusammenhang. Im Fokus stehen drei Paulustexte aus drei unterschiedlichen Briefen, die inhaltlich verwandt sind. Diese werden jeweils anhand des Indikativ-Imperativ-Schemas detailliert analysiert und miteinander verglichen. Eine weitere Besonderheit ergibt sich durch die Einbeziehung einiger Abschnitte aus den Qumrantexten, die das dualistische Denken in Bezug auf die Licht- und Finsternis-Symbolik belegen.

Yaroslav Kryzhanovskyy, geboren 1987 in der Ukraine, studierte katholische Fachtheologie im bischöflichen Priesterseminar Drohobytsch, dann biblische Theologie an der Päpstlichen Universität Gregoriana und schließlich an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt, wo er 2020 promovierte. Zurzeit ist er als Religionslehrer im Erzbistum Berlin tätig.
Zuletzt angesehen