Axel Heinrich

Die Debatte um die autoritäre Revolte als sozialethische Herausforderung

Beobachtungen und Einordnungsversuche
Reihe: Forum Religion & Sozialkultur - Abt. A: Religions- und Kirchensoziologische Texte
Die Debatte um die autoritäre Revolte als sozialethische Herausforderung
29,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Auch als Sofortdownload verfügbar

  • 978-3-643-14821-6
  • 25
  • 2020
  • 178
  • broschiert
  • 29,90
Über die autoritäre Revolte wird seit über sieben Jahren intensiv debattiert. In... mehr
Klappentext
Über die autoritäre Revolte wird seit über sieben Jahren intensiv debattiert. In diesem Buch werden einzelne Aspekte dieser Auseinandersetzungen aufgegriffen und vor dem Hintergrund des Umstandes beleuchtet, dass hier eine sich selbst als "offen" verstehende Gesellschaft diskutiert. Auf diese Weise entsteht ein Bild, das das autoritäre Denken zeigt, das aber zugleich Konturen eines Umfeldes erkennen lässt, in dem es Verbreitung finden kann. So münden die Überlegungen in ein Plädoyer dafür, die offene Gesellschaft bereitwilliger auch mit den Mitteln kritischer Selbstreflexion zu verteidigen.

PD Dr. Axel Heinrich, geb. 1965, ist wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Professur für katholische Theologie der Helmut-Schmidt-Universität Hamburg.
Zuletzt angesehen