Margret Johannsen, Bruno Schoch, Max M. Mutschler, Corinna Hauswedell, Jochen Hippler (Hg.)

Friedensgutachten 2016

des Institut für Friedensforschung und Sicherheitspolitik an der Universität Hamburg (IFSH), des Leibniz-Institut Hessische Stiftung Friedens- und Konfliktforschung (HSFK), des Bonn International Center for Conversion (BICC), der Forschungsstätte der Evangelischen Studiengemeinschaft (FEST), des Institut für Entwicklung und Frieden (INEF)
Reihe: Friedensgutachten
Friedensgutachten 2016
12,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Auch als Sofortdownload verfügbar

Varianten:

  • 978-3-643-13370-0
  • 24
  • 2016
  • 290
  • broschiert
  • 12,90
Fluchtursachen in den Fokus: Verantwortung übernehmen Die Flüchtlingsthematik... mehr
Klappentext
Fluchtursachen in den Fokus: Verantwortung übernehmen

Die Flüchtlingsthematik spaltet Europa und die deutsche Gesellschaft. Großer Hilfsbereitschaft und Solidarität stehen wachsende Fremdenfeindlichkeit und nationalistische Abschottung gegenüber. Ist der Raum der Freiheit, der Sicherheit und des Rechts nur in guten Zeiten und nur für die Bürgerinnen und Bürger der EU da? Wir untersuchen die Defizite europäischer Einwanderungspolitik und die Gefährdungen für das Friedensprojekt Europa.

Das Friedensgutachten, gefördert von der Deutschen Stiftung Friedensforschung (DSF), wird im Auftrag der fünf deutschen Friedensforschungsinstitute herausgegeben.

www.friedensgutachten.de
Friedensgutachten 1995
Reinhard Mutz; Bruno Schoch; Friedhelm Solms (Hrsg.)
Friedensgutachten 1995
Friedensgutachten 1998
Reinhard Mutz; Bruno Schoch; Friedhelm Solms (Hrsg.)
Friedensgutachten 1998
Friedensgutachten 1997
Friedhelm Solms; Reinhard Mutz; Bruno Schoch (Hrsg.)
Friedensgutachten 1997
Zuletzt angesehen