Karl Josef Lesch (Hg.)

Die Ökonomisierung der Welt und das Schicksal des Humanum

Reihe: Vechtaer Universitätsschriften
Die Ökonomisierung der Welt und das Schicksal des Humanum
29,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Auch als Sofortdownload verfügbar

  • 978-3-643-13073-0
  • 32
  • 2015
  • 208
  • broschiert
  • 29.90
Wachstum, Gewinnorientierung, Rentabilität: Diese Begriffe spielen in unserem ökonomisch... mehr
Klappentext
Wachstum, Gewinnorientierung, Rentabilität: Diese Begriffe spielen in unserem ökonomisch orientierten Denken, Planen und Handeln eine besondere Rolle. Ihre Bedeutung erstreckt sich inzwischen über den Bereich der Wirtschaft hinaus auf andere Bereiche menschlichen Lebens. Droht angesichts dieser Entwicklung nicht das Humanum zu verkümmern? Ist der Mensch nur ein Homo oeconomicus? Oder sind nicht auch andere (ethische, ästhetische, religiöse) Dimensionen bestimmend für sein Leben? Die Beiträge des Bandes s uchen aus unterschiedlichen Perspektiven (Wirtschaftspolitik, Pädagogik, Musikpädagogik, Geschichte, Theologie) nach Antworten auf diese Fragen.

Apl. Prof. i. R. Dr. Karl Josef Lesch ist Dozent für Religionspädagogik an der Universität in Vechta.
Ankündigung
Ankündigung
Schreiben als theologiedidaktische Herausforderung
Ludger Hiepel, Monnica Klöckener (Hg.)
Schreiben als theologiedidaktische Herausforderung
Ankündigung
La ch'alla
Johanna Gutowski
La ch'alla
Das Ende der Euphorie
Birgit Peulings, Rainer Maria Jacobs-Peulings (Hrsg.)
Das Ende der Euphorie
Reflektionen in Texten - Bilder vom Menschen
Konstanze Görres-Ohde; Andreas Stuhlmann (Hrsg.)
Reflektionen in Texten - Bilder vom Menschen
Nachhaltigkeit - Konzept für die Zukunft?
Hermann von Laer, Klaus-Dieter Scheer (Hg.)
Nachhaltigkeit - Konzept für die Zukunft?
Zuletzt angesehen