Carlo Moos (Hg.)

(K)ein Austrofaschismus?

Studien zum Herrschaftssystem 1933 - 1938
Reihe: Austria: Forschung und Wissenschaft - Geschichte
(K)ein Austrofaschismus?
29,80 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Auch als Sofortdownload verfügbar

Varianten:

  • 978-3-643-51074-7
  • 17
  • 2021
  • 524
  • broschiert
  • 29.80
Die Qualifizierung des österreichischen Herrschaftssystems 1933-1938 war und ist umstritten. Je... mehr
Klappentext
Die Qualifizierung des österreichischen Herrschaftssystems 1933-1938 war und ist umstritten. Je nachdem, wie das Dollfuß/Schuschnigg-Regime beschrieben wird, erscheint es im Kontext der europäischen Zwischenkriegszeit anders situiert.

In über 30 Texten zeigt dieser Band die Vielfalt möglicher Benennungen zwischen der markanten "Austrofaschismus" und der vorsichtigeren "autoritäres Regime". Am Ende wird versucht, Wege aus dem Richtungsstreit aufzuzeigen, die ihn (vielleicht) obsolet werden lassen könnten.

Carlo Moos, geboren 1944 in Neuchâtel, war Professor für Neuere Allgemeine und Schweizer Geschichte an der Universität Zürich und ist seit 2010 emeritiert.
Austrofaschismus
Emmerich Talos, Wolfgang Neugebauer (Hg.)
Austrofaschismus
Österreichische Nation - Kultur - Exil und Widerstand
Helmut Kramer, Karin Liebhart, Friedrich Stadler (Hg.)
Österreichische Nation - Kultur - Exil und Widerstand
Schwarz - Blau
Emmerich Talos (Hg.)
Schwarz - Blau
Ankündigung
Antichinesischer und antiasiatischer Rassismus
Mechthild Leutner, Pan Lu, Kimiko Suda (Hg.)
Antichinesischer und antiasiatischer Rassismus
Monastic Finance. Klösterliche Finanzverwaltung
Jens Röhrkasten, Jürgen Sarnowsky (Eds./Hg.)
Monastic Finance. Klösterliche Finanzverwaltung
Sozialpartnerschaft
Ferdinand Karlhofer, Emmerich Tálos (Hg.)
Sozialpartnerschaft
Ankündigung
Justizpalastbrand Wien, 15. Juli 1927
Gerhard Botz unter Mitarbeit von Alexander Salzmann
Justizpalastbrand Wien, 15. Juli 1927
Zuletzt angesehen