Wissenschaftsforum Kulinaristik

Essen und Trinken sind Grundbedürfnisse des Menschen, kulturtragende Kommunikationsformen, nichtdelegierbare Handlungen, Anker der Gastlichkeit, Selbstbehauptungsmedien, Agrar-, Handels- und Industrieprodukte und Bestände der kulturellen Gedächtnisse. All diese Bedeutungen sind vielfach mit kommunikativen, juristischen, religiösen, ästhetischen, hygienischen, ethischen und moralischen Faktoren des Zusammenlebens und des Vertrauens der Menschen verknüpft. Will man diese Komplexitäten erforschen und vermitteln, ist kooperative Erkenntnisarbeit angesagt. Aus diesem Grund wurde das Netzwerk des Kulinaristik-Forums ins Leben gerufen; in Zusammenarbeit mit ihm wird die Reihe herausgegeben. Im Advisory Board der Reihe wirken Vertreter der Hochschulforschung, der Ressortforschung und der Lebensmittelwirtschaft mit. Publikationssprachen der Reihe sind Deutsch und Englisch, in Ausnahmefällen auch andere Sprachen.

Prof. Dr. Alois Wierlacher ist Gründungsvorsitzender des Kulinaristik-Forums; Prof. Dr. Regina Bendix ist Direktorin des Instituts für Kulturanthropologie / Europäische Ethnologie der Universität Göttingen. Mail-Adressen der Herausgeber: wierlacher@t-online.de rbendix@gwdg.de

herausgegeben von

Alois Wierlacher und Regina Bendix
in Zusammenarbeit mit
Eva Barlösius, Ines Heindl, Irmela Hijiya-Kirschnereit, Gerhard Rechkemmer, Frank Thiedig und Bernhard Tschofen
Essen und Trinken sind Grundbedürfnisse des Menschen, kulturtragende Kommunikationsformen, nichtdelegierbare Handlungen, Anker der Gastlichkeit, Selbstbehauptungsmedien, Agrar-, Handels- und... mehr erfahren »
Fenster schließen
Wissenschaftsforum Kulinaristik
Essen und Trinken sind Grundbedürfnisse des Menschen, kulturtragende Kommunikationsformen, nichtdelegierbare Handlungen, Anker der Gastlichkeit, Selbstbehauptungsmedien, Agrar-, Handels- und Industrieprodukte und Bestände der kulturellen Gedächtnisse. All diese Bedeutungen sind vielfach mit kommunikativen, juristischen, religiösen, ästhetischen, hygienischen, ethischen und moralischen Faktoren des Zusammenlebens und des Vertrauens der Menschen verknüpft. Will man diese Komplexitäten erforschen und vermitteln, ist kooperative Erkenntnisarbeit angesagt. Aus diesem Grund wurde das Netzwerk des Kulinaristik-Forums ins Leben gerufen; in Zusammenarbeit mit ihm wird die Reihe herausgegeben. Im Advisory Board der Reihe wirken Vertreter der Hochschulforschung, der Ressortforschung und der Lebensmittelwirtschaft mit. Publikationssprachen der Reihe sind Deutsch und Englisch, in Ausnahmefällen auch andere Sprachen.

Prof. Dr. Alois Wierlacher ist Gründungsvorsitzender des Kulinaristik-Forums; Prof. Dr. Regina Bendix ist Direktorin des Instituts für Kulturanthropologie / Europäische Ethnologie der Universität Göttingen. Mail-Adressen der Herausgeber: wierlacher@t-online.de rbendix@gwdg.de

herausgegeben von

Alois Wierlacher und Regina Bendix
in Zusammenarbeit mit
Eva Barlösius, Ines Heindl, Irmela Hijiya-Kirschnereit, Gerhard Rechkemmer, Frank Thiedig und Bernhard Tschofen
Filter schließen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Politische Mahlzeiten. Political Meals
Regina F. Bendix, Michaela Fenske (Hg.)
Politische Mahlzeiten. Political Meals
Reihe: Wissenschaftsforum Kulinaristik , Bd. 5
ab 34,90 € *
Gastlichkeit
Alois Wierlacher (Hg.)
Gastlichkeit
Rahmenthema der Kulinaristik
Reihe: Wissenschaftsforum Kulinaristik , Bd. 3
ab 34,90 € *
Wine in Chinese Culture
Peter Kupfer
Wine in Chinese Culture
Historical, Literary, Social and Global Perspectives
Reihe: Wissenschaftsforum Kulinaristik , Bd. 2
ab 24,90 € *
Kulinaristik
Alois Wierlacher, Regina Bendix (Hg.)
Kulinaristik
Forschung - Lehre - Praxis
Reihe: Wissenschaftsforum Kulinaristik , Bd. 1
ab 19,80 € *
Zuletzt angesehen