Bildung und Arbeitswelt

Die Schriftenreihe Bildung und Arbeitswelt wendet sich mit ihren Schriften der Erforschung und Entwicklung des Übergangs von der Schule in die Arbeitswelt sowie den Inhalten und Formen des Lernens in den Institutionen beruflicher Bildung sowie im Prozeß der betrieblichen Organisationsentwicklung zu. Die Strukturen der beruflichen Bildung, die sich in Deutschland in diesem Jahrhundert herausgebildet haben, sind mit dem europäischen Integrationsprozeß, der zunehmenden Internationalisierung des technisch-wissenschaftlichen und ökonomischen Wandels einerseits und der Regionalisierung sozio-kultureller Entwicklung andererseits konfrontiert und sind daher keine Selbstverständlichkeit mehr. Diese Entwicklung fordert neben dem nationalen auch den internationalen Berufsbildungsdialog sowie die vergleichende Berufsbildungsforschung heraus.

Das Thema Bildung und Arbeitswelt zielt v. a. auch auf den Zusammenhang von betrieblicher Organisationsentwicklung und beruflicher Bildung.

Betriebliche Innovationen entspringen nicht schon automatisch dem Technologie- und Wissenschaftstransfer. Erst in der Verschränkung von beruflichem Know-how, technologischen Innovationen und der Organisation betrieblicher Innovationsprozesse im lernenden Unternehmen, erst die Befähigung der Beschäftigten zur Mitgestaltung der Arbeitswelt, begründet Wettbewerbsfähigkeit und soziale Modernisierung.

Wie sind die objektiven Entwicklungen unter dem Einfluß des internationalen Qualitätswettbewerbs, der Flexibilisierung des Beschäftigungssystems und der betrieblichen Strukturen mit dem subjektiven Erleben und dem Bildungs- und Arbeitsverhalten der Beschäftigten vermittelt. Welches sind die fachlichen, sozialen und personalen Fähigkeiten, die diese Entwicklung herausfordert und wie kann es gelingen, die gesellschaftliche Entwicklung v. a. in der Arbeitswelt nicht nur zu bestehen, sondern sie mitzugestalten?

Hier erwarten Lehrer und Ausbilder für die Qualifizierung von Jugendlichen auf ihren Weg in die Arbeitswelt, Trainer und Personalentwickler in der beruflichen Weiterbildung sowie die Bildungsverwaltungen und die Bildungspolitik Antworten und Entwicklungsperspektiven von Wissenschaft und Forschung. Die von diesen Fragen und Entwicklungen tangierten Wissenschaften können zunehmend nur noch im interdisziplinären Dialog ihre Forschung so entwickeln, daß der Komplexität der durch die Praxis gegebenen Probleme auch wissenschaftlich Rechnung getragen wird.

Diese Schriftenreihe wird von einem wissenschaftlichen Beirat begleitet. Er wählt Publikationen aus, mit denen Antworten auf diese Fragen gegeben und Diskussionen in Wissenschaft und Praxis angestoßen wird. Die thematische Offenheit der Schriftenreihe soll es erleichtern, die europäische und die darüber hinaus geführte Diskussion über Bildung und Arbeitswelt aufzunehmen und anzuregen.

Die ersten 12 Bände dieser Reihe wurden im Nomos Verlag publiziert.. Seit Band 13 erscheint die Reihe beim LIT Verlag.

Herausgegeben von Prof. Dr. Rolf Arnold (Kaiserslautern), Prof. Dr. Philipp Gonon (Zürich) und Prof. Dr. Felix Rauner (Bremen)


Beirat
Prof. Dr. Thomas Deißinger (Konstanz), Prof. Dr. Dieter Euler (St. Gallen), Prof. Dr. Walter Georg (Hagen), Prof. Dr. Walter Heinz (Bremen), Prof. Dr. Wolfgang Hörner (Leipzig), Dr. Wilfried Kruse (Dortmund), Dr. Lorenz Lassnigg (Wien), Dr. Uwe Lauterbach (Frankfurt am Main), Prof. Dr. Günter Pätzold (Dortmund), Prof. Dr. Nikitas Patiniotis (Athen)
Die Schriftenreihe Bildung und Arbeitswelt wendet sich mit ihren Schriften der Erforschung und Entwicklung des Übergangs von der Schule in die Arbeitswelt sowie den Inhalten und Formen des... mehr erfahren »
Fenster schließen
Bildung und Arbeitswelt
Die Schriftenreihe Bildung und Arbeitswelt wendet sich mit ihren Schriften der Erforschung und Entwicklung des Übergangs von der Schule in die Arbeitswelt sowie den Inhalten und Formen des Lernens in den Institutionen beruflicher Bildung sowie im Prozeß der betrieblichen Organisationsentwicklung zu. Die Strukturen der beruflichen Bildung, die sich in Deutschland in diesem Jahrhundert herausgebildet haben, sind mit dem europäischen Integrationsprozeß, der zunehmenden Internationalisierung des technisch-wissenschaftlichen und ökonomischen Wandels einerseits und der Regionalisierung sozio-kultureller Entwicklung andererseits konfrontiert und sind daher keine Selbstverständlichkeit mehr. Diese Entwicklung fordert neben dem nationalen auch den internationalen Berufsbildungsdialog sowie die vergleichende Berufsbildungsforschung heraus.

Das Thema Bildung und Arbeitswelt zielt v. a. auch auf den Zusammenhang von betrieblicher Organisationsentwicklung und beruflicher Bildung.

Betriebliche Innovationen entspringen nicht schon automatisch dem Technologie- und Wissenschaftstransfer. Erst in der Verschränkung von beruflichem Know-how, technologischen Innovationen und der Organisation betrieblicher Innovationsprozesse im lernenden Unternehmen, erst die Befähigung der Beschäftigten zur Mitgestaltung der Arbeitswelt, begründet Wettbewerbsfähigkeit und soziale Modernisierung.

Wie sind die objektiven Entwicklungen unter dem Einfluß des internationalen Qualitätswettbewerbs, der Flexibilisierung des Beschäftigungssystems und der betrieblichen Strukturen mit dem subjektiven Erleben und dem Bildungs- und Arbeitsverhalten der Beschäftigten vermittelt. Welches sind die fachlichen, sozialen und personalen Fähigkeiten, die diese Entwicklung herausfordert und wie kann es gelingen, die gesellschaftliche Entwicklung v. a. in der Arbeitswelt nicht nur zu bestehen, sondern sie mitzugestalten?

Hier erwarten Lehrer und Ausbilder für die Qualifizierung von Jugendlichen auf ihren Weg in die Arbeitswelt, Trainer und Personalentwickler in der beruflichen Weiterbildung sowie die Bildungsverwaltungen und die Bildungspolitik Antworten und Entwicklungsperspektiven von Wissenschaft und Forschung. Die von diesen Fragen und Entwicklungen tangierten Wissenschaften können zunehmend nur noch im interdisziplinären Dialog ihre Forschung so entwickeln, daß der Komplexität der durch die Praxis gegebenen Probleme auch wissenschaftlich Rechnung getragen wird.

Diese Schriftenreihe wird von einem wissenschaftlichen Beirat begleitet. Er wählt Publikationen aus, mit denen Antworten auf diese Fragen gegeben und Diskussionen in Wissenschaft und Praxis angestoßen wird. Die thematische Offenheit der Schriftenreihe soll es erleichtern, die europäische und die darüber hinaus geführte Diskussion über Bildung und Arbeitswelt aufzunehmen und anzuregen.

Die ersten 12 Bände dieser Reihe wurden im Nomos Verlag publiziert.. Seit Band 13 erscheint die Reihe beim LIT Verlag.

Herausgegeben von Prof. Dr. Rolf Arnold (Kaiserslautern), Prof. Dr. Philipp Gonon (Zürich) und Prof. Dr. Felix Rauner (Bremen)


Beirat
Prof. Dr. Thomas Deißinger (Konstanz), Prof. Dr. Dieter Euler (St. Gallen), Prof. Dr. Walter Georg (Hagen), Prof. Dr. Walter Heinz (Bremen), Prof. Dr. Wolfgang Hörner (Leipzig), Dr. Wilfried Kruse (Dortmund), Dr. Lorenz Lassnigg (Wien), Dr. Uwe Lauterbach (Frankfurt am Main), Prof. Dr. Günter Pätzold (Dortmund), Prof. Dr. Nikitas Patiniotis (Athen)
Filter schließen
2 von 2
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Innovative Apprenticeships
Felix Rauner, Erica Smith, Ursel Hauschildt, Helmut Zelloth (Eds.)
Innovative Apprenticeships
Promoting Successful School-to-Work Transitions
ISBN: 978-3-643-10367-3
Reihe: Bildung und Arbeitswelt , Bd. 23
ab 19,53 € *
Messen beruflicher Kompetenzen
Felix Rauner, Lars Heinemann, Dorothea Piening, Bernd Haasler, Andrea Maurer, Birgitt Erdwien, Thomas Martens, Rolf Katzenmeyer, Dietmar Baltes, Ulrich Becker, Markus Gille, Gerald Hubacek, Bernhard Kullmann, Wolfgang Landmesser
Messen beruflicher Kompetenzen
Band II: Ergebnisse KOMET 2008
ISBN: 978-3-643-10122-8
Reihe: Bildung und Arbeitswelt , Bd. 22
ab 17,57 € *
Kompetenzdiagnostik bei Arbeitsuchenden
Meike Schnitger
Kompetenzdiagnostik bei Arbeitsuchenden
Besonderheiten, Potenziale und Anforderungen
ISBN: 978-3-643-10012-2
Reihe: Bildung und Arbeitswelt , Bd. 21
24,43 € *
Messen beruflicher Kompetenzen
Felix Rauner, Bernd Haasler, Lars Heinemann, Philipp Grollmann
Messen beruflicher Kompetenzen
Band I: Grundlagen und Konzeption des KOMET-Projektes
ISBN: 978-3-8258-1955-2
Reihe: Bildung und Arbeitswelt , Bd. 20
ab 17,57 € *
Innovative Berufsbildung - Auf die Attraktivität für Jugendliche und Unternehmen kommt es an!
Dorothea Piening, Felix Rauner (Hg.)
Innovative Berufsbildung - Auf die Attraktivität für Jugendliche und Unternehmen kommt es an!
ISBN: 978-3-8258-1479-3
Reihe: Bildung und Arbeitswelt , Bd. 19
ab 34,25 € *
Praxisbegleitende Prüfungen und Beurteilungen in der Beruflichen Bildung in Europa
Philipp Grollmann, Karin Luomi-Messerer, Marja-Leena Stenström, Roland Tutschner (Hg.)
Praxisbegleitende Prüfungen und Beurteilungen in der Beruflichen Bildung in Europa
ISBN: 978-3-8258-0586-9
Reihe: Bildung und Arbeitswelt , Bd. 18
24,43 € *
Europäisierung Beruflicher Bildung - eine Gestaltungsaufgabe
Philipp Grollmann, Georg Spöttl, Felix Rauner (Hg.)
Europäisierung Beruflicher Bildung - eine Gestaltungsaufgabe
ISBN: 978-3-8258-9482-7
Reihe: Bildung und Arbeitswelt , Bd. 16
29,34 € *
Informatisierung von Arbeit, Technik und Bildung
Joseph Pangalos, Georg Spöttl, Sönke Knutzen, Falk Howe (Hg.)
Informatisierung von Arbeit, Technik und Bildung
Eine berufswissenschaftliche Bestandsaufnahme
ISBN: 978-3-8258-8948-3
Reihe: Bildung und Arbeitswelt , Bd. 15
34,25 € *
Europäisierung Beruflicher Bildung
Philipp Grollmann, Wilfried Kruse, Felix Rauner (Hg.)
Europäisierung Beruflicher Bildung
ISBN: 978-3-8258-8596-8
Reihe: Bildung und Arbeitswelt , Bd. 14
17,57 € *
2 von 2
Zuletzt angesehen