LIT Verlag Zum LIT Webshop

PEER REVIEW:


Der LIT Verlag strebt für seine Publikationen ein Peer Reviewing Verfahren an.
Für unsere Publikationen, die in zahlreichen herausgebergeführten Reihen erscheinen, werden durch das Auswahlverfahren der Herausgeber und der angeschlossenen Editiorial Boards hohe Qualitätsstandards gewährleistet.
Wir prüfen Manuskriptvorschläge unserer Autorinnen und Autoren und schlagen sie für geeignete Reihen vor, resp. leiten sie unseren ReihenherausgeberInnen zur Begutachtung vor. Hier gelten unterschiedliche Richtlinien der Begutachtung, die die HerausgeberInnen und ggf. die Editiorial Boards festgelegt haben.

Publikationen aus Österreich, für die eine Förderung beim FWF (Fonds zur Förderung wissenschaftlicher Forschung) beantragt wird, werden immer einem internationalen Peer Reviewing Verfahren unterzogen.

Es gelten die Qualitätskriterien des FWF:

Für jede Publikation werden zwei Gutachten eingeholt.

Als GutachterInnen werden nur Personen eingesetzt, die den AutorInnen und BandherausgeberInnen gegenüber nicht befangen sind: d.h. ausgeschlossen sind Personen, die an dem eingereichten Publikations- oder Forschungsprojekt beteiligt sind oder waren. (AutorInnen, HerausgeberInnen, BeiträgerInnen, Projektbeteiligte in anderer Form).

Darüber hinaus haben GutachterInnen und Autorinnen/HerausgeberInnen des beantragten Bandes in 5 Jahre davor nicht gemeinsam publiziert oder in einem anderen Forschungsprojekt zusammengearbeitet. Sie waren oder sind nicht an derselben Forschungsstätte tätig und es ist dies auch nicht geplant. GutachterInnen haben auch kein anderes persönliches oder berufliches Nahverhältnis zu den AutorInnen und HerausgeberInnen des eingereichten Bandes.

Die GutachterInnen sind nicht in Österreich tätig.

Gutachten für fremdsprachige Publikationen werden von Muttersprachlern der Zielsprache eingeholt.

Fremdsprachige Publikationen werden darüber hinaus einem Fremdsprachenlektorat unterzogen.

Die Gutachten müssen den Anforderungen des FWF ensprechen und werden nicht anonymisiert gesendet.

Kritik und Anregungen bei grundsätzlich postiver Begutachtung des Manuskripts werden in der Publikation berücksichtigt.

(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt