LIT Verlag Zum LIT Webshop


Aktuelles aus unserem Züricher Büro:

3-643-80243-9
Über Grenzen hinweg 03.01.2017
Regionale Informationsleistung und Themensetzung im Schweizer Rundfunk

Für die Schweiz mit ihrer kulturellen und sprachlichen Vielfalt ist die Thematisierung der verschiedenen (Sprach-)Regionen als identitätsstiftendes Element im gebührenfinanzierten Rundfunk von besonderer Bedeutung. Dieses Buch widmet sich dem Thema Regionalität aus verschiedenen Forschungs- und Gegenstandsperspektiven.
Während der Arbeiten an diesem Buch ist die Debatte über den Service Public in vollem Gange. Dieser Sammelband versteht sich als Hinweis darauf, dass vorhandene Daten zum Schweizer Rundfunk ein weitaus grösseres Informationspotential enthalten als bisher in der Debatte ausgeschöpft wird.

Ada Fehr, M.A. ist wissenschaftliche Mitarbeiterin und Doktorandin am Institut für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft der Freien Universität Berlin.
Stephanie Fiechtner, M.A. ist wissenschaftliche Mitarbeiterin und Doktorandin am Departement für Kommunikationswissenschaft und Medienforschung der Universität Freiburg (Schweiz).
Prof. Dr. Joachim Trebbe lehrt am Institut für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft der Freien Universität Berlin und ist wissenschaftlicher Leiter der GöfaK Medienforschung GmbH.
Über Grenzen hinweg
3-643-80140-1
Walter Weibel erhält Preis der CJA Bern 14.06.2013
Am 30. Mai 2013 verlieh die Christlich-Jüdische Arbeitsgemeinschaft Bern (CJA Bern) in Gelfingen LU erstmals einen Preis für herausragende Arbeiten zum interreligiösen Dialog zwischen Judentum und Christentum. Ausgezeichnet wurde Walter Weibel für seine Dissertation In Begegnung lernen. Der jüdisch-christliche Dialog in der Erziehung. Das Erlernen eines respektvollen Umgangs in jungen Jahren bildet, laut Weibel, die Grundlage für eine gesunde, dialogbereite Gesellschaft. Von diesem Grundsatz ausgehend, untersucht er in seinem Werk die Darstellung des Judentums in den Lehrplänen der Schweiz und muss feststellen, dass dieses nur oberflächlich und einseitig behandelt wird. Daher entwickelt der studierte Pädagoge und Theologe im Folgenden praxisnahe Methoden für eine bessere Umsetzung im Schulalltag.
3-643-80140-1
28.03.2013
Der Schweizer Pädagoge und Theologe Walter Weibel wird am Freitag, den 29. März 2013 um 8.08 Uhr im Radio SRF 2 Kultur zu Gast sein und über die Vermittlung von Lerninhalten zum Judentum und zu jüdisch-christlichen Beziehungen sprechen.
Der LIT Verlag verweist auf seine Dissertation " In Begegnung lernen - Der jüdisch-christliche Dialog in der Erziehung", welche kürzlich erschienen ist.
Wissenschaft Swiss
Neuer Katalog "Wissenschaft Swiss" 15.01.2013
Wissenschaft Swiss gibt Ihnen einen Überblick über die Schweizer Autoren des LIT Verlags. Der LIT Verlag, in allen deutschsprachigen Ländern vertreten, freut sich, neben dem zweimal jährlich erscheinenden Wissenschaft Aktuell länderspezifische Kataloge präsentieren zu können.

Als Schweizer Verlag, mit Sitz in Zürich, bieten wir Ihnen eine Betreuung vor Ort. Selbstverständlich werden unsere Bücher in der Schweiz ausgeliefert. Es entstehen Ihnen also keine Zollprobleme.
Neben unserem umfangreichen interdisziplinären Programm, das Ausdruck in über 30 Fachkatalogen findet, pflegt der Verlag intensiv englischsprachige Publikationen. Diese werden weltweit vertrieben.
Der LIT Verlag freut sich, auch für Ihre Publikationen ein interessantes Verlagsumfeld bieten zu können.