LIT Verlag Zum LIT Webshop

Die Reihe Tusculum slavicum wird begründet, um inspirierende Perspektiven auf die Literatur und Kunstgeschichte des slavischen Kulturraums zu eröffnen. Im Zentrum des Interesses stehen die poetologischen und kunstphilosophischen Grundlagen (Poiesis) einzelner Schriftsteller und Künstler.

Das Verhältnis zwischen Realität und Imagination gestaltet sich in der slavischen Welt außergewöhnlich. Im Spannungsfeld des Strebens nach dem konkreten Ideal gewinnt die Poiesis in der Literatur eine besondere Dynamik.

Tusculum slavicum legt Schwerpunkte auf die der Literatur und Kunst zugrundeliegenden Schöpfungstheorien, auf Wechselbeziehungen zwischen Wort und Bild, Tauschbeziehungen zwischen Literatur, Kunst, Philosophie, Wissenschaften und der kulturellen Sinnstiftung sowie besonders auch auf die Wirkungen der Poiesis in der Gestaltung von Kultur und Welt.


(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt