LIT Verlag Zum LIT Webshop

Hephaistos. Kritische Zeitschrift zu Theorie und Praxis der Archäologie und angrenzender Gebiete

Publikation des Archäologischen Instituts der Universität Hamburg, Abteilung Archäologie und Kulturgeschichte des antiken Mittelmeerraumes


HEPHAISTOS ist eine unabhängige, interdisziplinäre Zeitschrift, die Stimmen zu Worte kommen lässt, die sich kritisch mit Grundsatzfragen der Archäologie des antiken Mittelmeerraumes auseinandersetzen oder durch alternative Denkansätze und Methoden zur kontroversen wissenschaftlichen Diskussion beitragen. Dieser Zweckbestimmung liegt das Verständnis der Herausgeberinnen und Herausgeber zugrunde, antike Gesellschaften weniger als eine homogene Struktur, denn als komplexe Interaktionssysteme zu verstehen, die von verschiedenartigen und oft gegensätzlichen Interessen in Bewegung gehalten werden. Antike Baudenkmäler werden somit über ihre primären Funktionen hinaus auch als Rahmen und Symbole sozialen und sakralen Handelns betrachtet. Vergleichbares gilt für antike Bildzeugnisse, die nicht nur als Träger einer bestimmten, von einem Künstler und/oder Auftraggeber vermittelten Botschaft dienen, sondern auch eingebettet sind in Bedeutungssysteme, die der jeweilige Betrachter, abhängig von seinem speziellen Standpunkt, generiert. HEPHAISTOS ist darüber hinaus ein Forum für Studien, die die Verwendung und Verwertung der klassischen Antike im Rahmen von Museumskonzepten, zur Förderung des Massentourismus sowie für politische Zielsetzungen untersuchen.

Mut zu neuen und ungewohnten Ideen führt sicherlich weiter, als hermetisch geschlossene und unangreifbare Gedankengebäude. Pilotstudien oder Vorberichte über noch nicht abgeschlossene Forschungen sind deshalb besonders erwünscht. Beiträge zu Theorieproblemen sollen in HEPHAISTOS ebenso einen Platz finden wie die Erläuterung von Hypothesen größerer Reichweite mit Hilfe exemplarischer Analysen von einzelnen Objekten oder Objektgruppen.


Jörg Erdtmann, Nadine Leisner (Hg.) unter der Schirmherrschaft von Martina Seifert
Themenband: "ad familiares" - Familie und Verwandtschaft in der griechisch-römischen Antike
31/2014
Bd. 31, 2016, 240 S., 59.90 EUR, 59.90 CHF, gb., ISBN 978-3-643-99803-3, ISSN 0174-2086



Burkhard Fehr, Lambert Schneider, Christoph Höcker, Inge Nielsen, Martina Seifert (Eds./Hg.)
30/2013
Bd. 30, 2016, 184 S., 59.90 EUR, 59.90 CHF, gb., ISBN 978-3-643-99808-8, ISSN 0174-2086



Burkhard Fehr, Christoph Höcker, Inge Nielsen, Martina Seifert, Lambert Schneider (Eds./Hg.)
29 / 2012
Bd. 29, 2011, 184 S., 59.90 EUR, 59.90 CHF, gb., ISBN 978-3-643-99858-3, ISSN 0174-2086



Wiebke Friese, Anika Greve, Kathrin Kleibl, Kristina Lahn, Inge Nielsen (Hg.)
Themenband: Persönliche Frömmigkeit
Funktion und Bedeutung individueller Gotteskontakte im interdisziplinären Dialog. 28 - 2011
Bd. 28, 2012, 224 S., 59.90 EUR, 59.90 CHF, gb., ISBN 978-3-643-99901-6, ISSN 0174-2086



Burkhard Fehr, Christoph Höcker, Inge Nielsen, Martina Seifert, Lambert Schneider (Eds./Hg.)
27 - 2010
Bd. 27, 2011, 200 S., 59.90 EUR, 59.90 CHF, br., ISBN 978-3-643-99902-3, ISSN 0174-2086



Joachim Ganzert, Inge Nielsen (Hg.)
Herrschaftsverhältnisse und Herrschaftslegitimation. Power Relationships and Legitimation of Power
Bau- und Gartenkultur als historische Quellengattung hinsichtlich Manifestation und Legitimation von Herrschaft. "Bau- und Gartenkultur"as a historical source of the manifestation and legitimation of rule and power. Symposium 22.-24. Oktober 2014
2016, 312 S., 59.90 EUR, 59.90 CHF, gb., ISBN 978-3-643-99804-0, ISSN 0174-2086



Burkhard Fehr
Becoming Good Democrats and Wives
Civic Education and Female Socialization on the Parthenon Frieze
2011, 200 S., 59.90 EUR, 59.90 CHF, gb., ISBN 978-3-643-99900-9, ISSN 0174-2086



(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt