LIT Verlag Zum LIT Webshop

Christentum und Dissidenz

Herausgegeben von Prof. Dr. Daniela Müller

Editorial Board
Gian Ackermans, Anne Brenon, David Zbíral


Die Geschichte des Christentums ist von Beginn an auch eine Geschichte der Streit- und Debattierkultur. Das dissentio der Gegenrede erfuhr allerdings im Laufe der Geschichte des Christentums eine lebensgefährliche Wendung: Bewegungen - als Dissidenten wahrgenommen - wurden unter Zuhilfenahme der weltlichen Macht zu Ketzern abgestempelt. Wer sich der vielbeschworenen opinio communis verweigerte, wurde nicht nur als Vertreter von konträren Meinungen wahrgenommen, sondern als gleichsam asozial, areligiös, böswillig und kriminell. Das Augenmerk der Reihe liegt somit auf dem hochaktuellen Wechselverhältnis von Norm und Abweichung von der Norm: Für den Einzelnen mit Leid und Opfer verbunden, bleibt solches Ringen für den Prozess der Wahrheitssuche unverzichtbar.


Helmut Feld
Jeanne d'Arc
Geschichtliche und virtuelle Existenz des Mädchens von Orléans
Bd. 5, 2016, 352 S., 49.90 EUR, 49.90 CHF, gb., ISBN 978-3-643-13462-2



Georg Denzler
Mutige Querdenker - der Wahrheit verpflichtet
Rundfunkportraits zu faszinierenden Gestalte(r)n der Kirchen- und Geistesgeschichte
Bd. 4, 2016, 286 S., 29.90 EUR, 29.90 CHF, br., ISBN 978-3-643-13406-6



Peter Ley
Kirche im Konflikt: der Bußstreit
Konstellationen - Lösungswege - Folgen eines sozialen Konflikts in der Alten Kirche
Bd. 3, 2016, 532 S., 54.90 EUR, 54.90 CHF, br., ISBN 978-3-643-13159-1



Daniela Müller
Frauen und Häresie
Europas christliches Erbe
Bd. 2, 2015, 216 S., 34.90 EUR, 34.90 CHF, gb., ISBN 978-3-643-12743-3



Daniela Müller
Ketzer und Kirche
Beobachtungen aus zwei Jahrtausenden
Bd. 1, 2014, 392 S., 49.90 EUR, 49.90 CHF, gb., ISBN 978-3-643-12271-1



(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt