LIT Verlag Zum LIT Webshop


Aktuelles aus unserem Münsteraner Büro:

3-643-13762-3
Buchpräsentation: GSG9 - Stärker als der Terror 13.06.2017
Die Herausgeber Dr. Ulrike Zander und Harald Biermann präsentieren gemeinsam mit dem Autor Ulrich Wegener das Werk zum GSG9.

https://www.hdg.de/haus-der-geschichte/veranstaltungen/gsg-9-staerker-als-der-terror-2017-06-13/details/

Di, 13. Juni, ab 19 Uhr, Haus der Geschichte, Willy-Brandt-Allee 14, 53113 Bonn
3-643-13278-9
ESITIS-Conference Münster 26.04.2017
Der LIT Verlag begrüßt die European Society for Intercultural Theology and Interreligious Studies (ESITIS) mit ihrem Präsidenten Prof. Ulrich Winkler (Salzburg): Im Rahmen der vom Münsteraner Inst. für Missionswissenschaft und interkulturelle Theologien (Dir. Prof. Hintersteiner) mit koordinierten Konferenz "Religion & Politics in the Crisis of Engagement. Towards the Relevance of Intercultural Theologies and Interreligious Studies" referieren Fachkollegen aus aller Welt, darunter einige LIT Autoren: der LIT Verlag präsentiert sein einschlägiges Programm THEOLGY http://www.lit-verlag.de/kataloge/Theologie.pdf.
Druckfrisch der Band der Islamwissenschaftlerin Nayla Tabbara und des christlichen Theologen Fadi Daou (beide Stiftung Adyan, Beirut)

Göttliche Gastfreundschaft

MI 26.-SA 29.4.2017 Münster, von Vicke-Haus, Domplatz
3-643-12699-3
God’s Own Gender? 10.11.2016
Bei dem international besetzten Symposium "God’s Own Gender? Religions and their Concepts of Masculinity. Männlichkeitskonzepte in den Religionen" präsentiert der LIT Verlag eine relevante Programmauswahl: vgl. die Übersicht LIT aktuell Theologische Frauen- und Genderforschung. Fachleute verschiedener Religionen erörtern und diskutieren die Auswirkungen der Post-Moderne auf die Verständnisse von Religion UND Geschlecht. Ausrichter der Tagung: Excellentcluster "Religon und Politik", Zentrum für Islamische Theologie und Centrum für Religion und Moderne (CRM).

10. /11. Nov. 2016, Johannisstr. 4 (Raum JO 101), Münster
3-643-12285-8
LIT Verlag auf Festival Philosohie Hannover Philosophie - 20.10.2016
PD Dr. Peter Nickl, bis vor kurzem als Vertretungsprofessor in Münster tätig, hat mit Assunta Verrone und weiteren Kooperationspartnern das FESTIVAL PHILOSOPHIE Hannover initiiert. Das Festival 2016 handelt zum Thema SCHÖNHEIT IST FREIHEIT.
Die Herausgeber präsentieren die bisherigen Bände
Wie viel Vernunft braucht der Mensch?
Nachhaltigkeit denken
Welche Gerechtigkeit?
Nähere Infos zum Programm unter http://www.philosophiefestival.com/
Hannover, 26.-30.Oktober 2016 (Universität Hannover und 10 weitere Orte in der Stadt)
3-643-11655-0
Schwerpunkt die Niederlande & Flandern 18.10.2016
Mit Blick auf den diesjährigen Ehrengast der Frankfurter Buchmesse verweisen wir auf die Reihe Studienbücher zu Sprache, Literatur und Kultur in Flandern und den Niederlanden. Die drei bislang vorliegenden EINFÜHRUNGSBÜCHER sind leicht verständlich und richten sich nicht nur an Studierende: vgl. etwa

Grundkurs Literatur aus Flandern und den Niederlanden I

Buchmesse Frankfurt 18.-21.10.2016
Hochbegabung
5. Münsterscher Bildungskongress mit LIT-Präsenz Pädagogik - 03.09.2015
In der kommenden Woche, vom 9. bis 12. September, veranstaltet das Internationale Centrum für Begabungsforschung (ICBF) den 5. Münsterschen Bildungskongress. Der LIT Verlag wird mit einer Präsenz vertreten sein und neben Neuerscheinungen auch Dauerbrenner aus dem Programmschwerpunkt der Hochbegabung vorstellen. Druckfrisch legt der Verlag die zwei Publikationen zum 4. Bildungskongress vor. Informieren Sie sich über unsere Verlagsarbeit im Schlossfoyer der Universität Münster (Schlossplatz 2). Auf unseren aktuellen Fachkatalog können Sie schon heute über den u.a. Link zugreifen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Katalog