LIT Verlag Zum LIT Webshop



 
Gabriele Förster
Die Suche nach dem Sinn: Homöopathie und Krankheitserleben
Reihe: Medizinkulturen im Vergleich
Bd. 9, 1993, 288 S., 19.90 EUR, 19.90 CHF, br., ISBN 3-89473-580-5


Die Homöopathie ist ein Heilsystem, das seit seiner Entstehung zu Beginn des 19. Jahrhunderts in einer Konkurrenzsituation zur sogenannten naturwissenschaftlichen Medizin oder Schulmedizin steht. Gerade in den letzten Jahren ist die Homöopathie für immer mehr Patienten zu einer Alternative zur schulmedizinischen Behandlung geworden. Diese Arbeit stellt die Frage nach der gesellschaftlichen Stellung der Homöopathie im Rahmen des bundesdeutschen Gesundheitswesens und nach den ideologischen Hintergründen der homöopathischen Krankheitstheorie auf der einen und der Patientenbedürfnisse auf der anderen Seite. Dabei erweist sich das lebensgeschichtlich bezogene Zuordnen von Sinnzusammenhängen als zentraler Aspekt der Art und Weise, in der Krankheit erlebt wird.
Homeopathy is a healing system that since centuries has found itself in a situation of opposition to the so called scientific medicine. During the last 10 years homeopathy has become for more and more patients an alternative treatment option. This study delineates the social position of homoepathic medicine in the german medical system. One crucial point concerns the ideological background of the homeopathic theory of disease on one side and the patients' needs on the other. The central aspect turns out to be the context of meanings centered on the life history and everyday experience of the suffering individual.





(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt