LIT Verlag Zum LIT Webshop

 
Dagmar Röttsches
Die Verhandlungsmacht der Europäischen Kommission
Zwei Fallstudien aus der Umweltpolitik
Reihe: Region - Nation - Europa
Bd. 44, 2006, 296 S., 29.90 EUR, 29.90 CHF, br., ISBN 3-8258-9770-2


Diese Doktorarbeit bietet einen Einblick in europäische Entscheidungsprozesse und analysiert die Machtverteilung zwischen den zentralen europäischen Akteuren. Seitdem das Europäische Parlament im Mitentscheidungsverfahren den Status eines dem Ministerrat gleichgestellten Gesetzgebers erhalten hat, ist es um die Kommission als dritte Akteurin im Mitentscheidungsverfahren still geworden. Aber sie spielt auch weiterhin eine wichtige Rolle im Entscheidungsprozess. Die Autorin fragt nach den Bedingungen, unter welchen sie gegenüber den Mitgliedstaaten über Verhandlungsmacht verfügt.





(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt