LIT Verlag Zum LIT Webshop

 
Christine Schwarz
Evaluation als modernes Ritual
Zur Ambivalenz gesellschaftlicher Rationalisierung am Beispiel virtueller Universitätsprojekte
Reihe: Soziologie
Bd. 58, 2006, 288 S., 24.90 EUR, 24.90 CHF, br., ISBN 3-8258-9638-2


Fast alles muss heute evaluiert werden. Was aber ist von diesem Kontrollboom zu halten? Diese Studie zeigt am Beispiel der Informations- und Kommunikationstechnologien im Bildungswesen, wie fragwürdige Technik-Verheißungen wissenschaftliche Rituale zur ihrer Überprüfung nach sich ziehen. Evaluation verspricht rationale Kontrolle durch entpersönlichte Autorität - was davon bleibt, entlarvt diese qualitative Untersuchung mit den Mitteln kritischer Sozialforschung.





(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt