LIT Verlag Zum LIT Webshop

 
Wilfried Heller, Peter Jordan, Thede Kahl, Josef Sallanz (Hg.)
Ethnizität in der Transformation
Zur Situation nationaler Minderheiten in Rumänien
Reihe: Wiener Osteuropa Studien
Bd. 21, 2006, 168 S., 14.90 EUR, 14.90 CHF, br., ISBN 3-8258-9590-4, ISSN 0946-7246


Während der Transformation besserte sich die Lage vieler Minderheiten trotz des Festhaltens einzelner Staaten an nationalstaatlichen Konzepten. Viele Minderheiten nützten die neuen politischen Freiheiten, die offenen Grenzen und die leichteren Beziehungen zu ihren Patronagestaaten, um sich kulturell und wirtschaftlich zu festigen und politisch zu organisieren. Rumänien kann in vieler Hinsicht als charakteristisch für das Verhältnis von Staat und Minderheiten sowie für den verzögerten Transformationsprozess in Südosteuropa gelten. Der vorliegende Band erörtert den Zusammenhang zwischen der Ethnizität in Transformationsländern und dem Einfluss der Globalisierung.





(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt