LIT Verlag Zum LIT Webshop

Coverabbildung

 
Gerhard Steingress
Über Flamenco und Flamenco-Kunde
Ausgewählte Schriften 1988-1998
Reihe: Kultur: Forschung und Wissenschaft
Bd. 5, 2006, 320 S., 29.90 EUR, 29.90 CHF, br., ISBN 3-8258-9557-2


Absicht der vorliegenden Studien ist es, den andalusischen Flamenco als lebendige, zeitgenössische Kunstform aus der Perspektive der Globalisierung zu vermitteln. Dieser, von der internationalen Musikindustrie und der Ästhetik der Postmoderne geprägte, Prozess wird dabei ausgehend von zurückliegenden, die Ursprungsphase des Flamenco betreffenden Faktoren wie etwa die Romantik und die europäische Zigeunermode, die Rolle der andalusischen Kunst-Boheme sowie den prägenden Einfluss der traditionellen Musik, insbesondere der andalusischen Saeta, erklärt.

Gerhard Steingress (Salzburg, 1947) ist Professor für Soziologie an der Universität Sevilla und Autor zahlreicher Veröffentlichungen über den Flamenco als musikalisches, kulturelles und ideologisches Phänomen.





(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt