LIT Verlag Zum LIT Webshop

 
Maria Schwartz
Der Begriff der Maxime bei Kant
Eine Untersuchung des Maximenbegriffs in Kants praktischer Philosophie
Reihe: Philosophie im Kontext
Bd. 6, 2006, 160 S., 17.90 EUR, 17.90 CHF, br., ISBN 3-8258-9422-3


Bleibt der Begriff der Maxime im Dunkeln, so wird man auch am Verständnis des kategorischen Imperativs als dem "Herzstück" der Kantischen Ethik scheitern. Die exegetisch orientierte Studie vermittelt zwischen zwei Positionen in der neueren Debatte, für die exemplarisch C. M. Korsgaard und H. Köhl stehen können. Neben einer Analyse der Beispiele Kants wird die von einigen Interpreten geäußerte These untersucht, dass Maximen übernommene Imperative sind. Außerdem wird auf die Rolle der Urteilskraft bei der Anwendung von Maximen und die existenzielle Ebene der Maximen zweiter Ordnung eingegangen.





(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt