LIT Verlag Zum LIT Webshop

 
Gerhard Halder
Strukturwandel in Clustern am Beispiel der Medizintechnik in Tuttlingen
Reihe: Wirtschaftsgeographie
Bd. 32, 2006, 272 S., 24.90 EUR, 24.90 CHF, br., ISBN 3-8258-9243-3


Am Beispiel der Medizintechnik im Raum Tuttlingen wird gezeigt, wie die Organisation von Produktions- und Innovationsprozessen mit formellen und informellen Institutionen verbunden ist. Aus ihrer Verknüpfung erwachsen dem Standort besondere Wettbewerbsvorteile, die heute durch neue Wettbewerber und den technologischen Wandel erodieren. Die Bindungskraft informeller Institutionen wirkt bislang einer Erneuerung des Clusters entgegen. Es ist davon auszugehen, dass in Clustern eine erfolgreiche Kombination von Organisation, Innovation und Institution nur auf Zeit stabil ist.





(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt