LIT Verlag Zum LIT Webshop

Coverabbildung

 
Hagen Ettner
Das Gebiet Sverdlovsk im föderativen System Rußlands
Ein Beitrag zum Stand des rußländischen Föderalismus
Reihe: Studien zu Konflikt und Kooperation im Osten
Bd. 14, 2005, 136 S., 14.90 EUR, 14.90 CHF, br., ISBN 3-8258-8807-X


Im Erosionsprozeß der Sowjetunion hat das Gebiet Sverdlovsk als ein föderales Subjekt erhebliche Macht errungen. Gegenstand dieser Studie sind die Machtkonflikte um Kompetenzen und finanzielle Ressourcen, die seither die Beziehungen zwischen Sverdlovsk und dem Moskauer Zentrum prägen. Die Dynamik der Machtverteilung veranschaulicht die wechselnden Kräfteverhältnisse zwischen Zentrum und Region. Machtressourcen, die sich die Gebietsführung in den 1990er Jahren erschlossen hat, werden unter Putin nach Moskau zurückgenommen. Das zeugt vom fragilen Charakter des Föderalismus in Rußland bis heute.





(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt