LIT Verlag Zum LIT Webshop

 
Thomas Polednitschek
Der politische Sokrates
Was will Philosophische Praxis?
Reihe: Philosophische Plädoyers
Bd. 2, 2., korrigierte Auflage, 2014, 208 S., 19.90 EUR, 19.90 CHF, br., ISBN 978-3-8258-8689-9


Die "Agora", auf der die Probleme einzelner Bürger in die Sprache öffentlicher Anliegen "übersetzt" werden, ist für Polednitschek der "philosophische Ort" von Philosophischer Praxis. Sokrates ist der "politische Sokrates", weil er im öffentlichen Raum diese "Übersetzungsarbeit" leistet. Ein Philosophischer Praktiker ist "der Typ Sokrates" (Böhme), wenn er es ihm gleich tut. Der "Citoyen" macht die öffentlichen Angelegenheiten zu seinem persönlichen Anliegen. Philosophische Praxis will den Citoyen, das "politische" Ich des Bürgers, im "entpolitisierten" Bourgeois unseres spätmodernen Individualismus wecken und wach halten. Philosophische Praxis ist für Polednitschek "politische Philosophie".

Thomas Polednitschek, geb. 1953, ist Philosoph, Theologe, Psychologe, Psychotherapeut, Philosophischer Praktiker und Vorstandsmitglied der IGPP.





(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt