LIT Verlag Zum LIT Webshop

 
Wilhelm Johann Bangerl
Das Nichts als Ab-Grund der Freiheitsgeschichte
Perspektiven der Gotteserfahrung im Zeitalter der Nichtsbedrohtheit aus der Begegnung mit Luigi Pareyson, Franz Rosenzweig, Karl Barth und Hans Urs v. Balthasar
Reihe: Forum Religionsphilosophie
Bd. 9, 2006, 320 S., 24.90 EUR, 24.90 CHF, br., ISBN 3-8258-8508-9


Was verbirgt sich in der Erfahrung des Nichts, die den Menschen an den Grenzen seiner Freiheitsgeschichte ergreift? - Diese bedrängende Frage eines von terroristischen Gewaltakten wie von schrecklichen Naturkatastrophen gleichermaßen erschütterten Zeitalters bildet den Ausgangspunkt dieser Arbeit. Um das Phänomen des Nichts zu erhellen, tritt sie in Dialog mit den genannten vier Autoren. Aus der Begegnung mit ihnen und inspiriert vom späten Schelling ergeben sich grundlegende philosophische und theologische Perspektiven für die systematischen Überlegungen. Diese entfalten zwischen den Kategorien Freiheit, Geschichte, Sprache und Liebe ein Spannungsfeld, in dem das andrängende Nichts deutlicher in den Blick kommt.





(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt