LIT Verlag Zum LIT Webshop

 
Rolf F. Nohr (Hg.)
Evidenz - "...das sieht man doch!"
Reihe: Medien'welten. Braunschweiger Schriften zur Medienkultur
Bd. 1, 2004, 288 S., 19.90 EUR, 19.90 CHF, br., ISBN 3-8258-7801-5


"Sieh hin....das sieht man doch!" scheint einer der Imperative einer visuellen Kultur zu sein. Das Evidenten, also das "Offenkundige" (wie es der Duden übersetzt) oder "Augenscheinliche", bildet einen der Ordnungsraster des Wissens. Evidenz scheint einer der Medienfunktionalismen zu sein, die die Sprechweise populärer, aktueller und diskursiv organisierter Mediensysteme gewährleistet. Aber wie überhaupt wird Wissen zu Bild? Aus welchem metaphorischen, symbolischen oder diskursiven System artikuliert sich ein Bild und wie wird es als Sprechweise kommunikabel und damit zur Handlung? Ist das Evidente eine Form der Wissensartikulation? Inwieweit überformt sich die visuelle Tatsache zum bildlichen Beweiß? Was ist der Wahrheitsbegriff des Bildes? Die Beiträge von Ralf Adelmann, Ulrike Bergermann, Daniel Gethmann, Vinzenz Hediger, Eva Hohenberger, Tom Holert, Heike Klippel, Rolf F. Nohr, Leander Scholz und Herbert Schwaab befragen unterschiedliche Materialien zu diesem Thema. Viren, rauchende Colts, Familienserien, Tierfilme und Science Center sind nur einige der Beispiele, an denen die Struktur und Funktion der Evidenz geklärt werden soll.





(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt