LIT Verlag Zum LIT Webshop

Coverabbildung

 
Bernd Hackl, Georg Hans Neuweg (Hg.)
Zur Professionalisierung pädagogischen Handelns
Arbeiten aus der Sektion Lehrerbildung und Lehrerbildungsforschung in der Österreichischen Gesellschaft für Forschung und Entwicklung im Bildungswesen
Reihe: Österreichische Beiträge zur Bildungsforschung
Bd. 1, 2004, 224 S., 24.80 EUR, 24.80 CHF, br., ISBN 3-8258-7592-X


Der Sammelband eröffnet die wissenschaftliche Schriftenreihe der Österreichischen Gesellschaft für Forschung und Entwicklung im Bildungswesen (ÖFEB) und gibt Einblick in Themen, die den Diskurs in der Sektion Lehrerbildung und Lehrerbildungsforschung bislang bestimmt haben. Thematisiert werden unter anderem die Frage nach dem Verhältnis zwischen Wissen und Können, Aspekte der Wissensbasis pädagogischen Handelns, Probleme professioneller Handlungsregulation und ihrer Modellierung sowie Bedingungen der Förderung pädagogischer Handlungskompetenz.

Dr. Bernd Hackl, Univ.-Prof. für Schulpädagogik am Institut für Erziehungs- und Bildungswissenschaften der Universität Graz, Mitglied im Vorstand der ÖFEB und Vorsitzender der Sektion Lehrerbildung und Lehrerbildungsforschung; Arbeitsschwerpunkte: Lehrer/innen/aus/bildung, Professionalisierungsforschung, Schulpädagogik, pädagogische Phänomenologie und Handlungstheorie, qualitativ-empirische Methodologie.

Dr. Georg Hans Neuweg, a. Univ.-Prof. für Berufs- und Wirtschaftspädagogik am Institut für Pädagogik und Psychologie der Johannes Kepler Universität Linz, Mitglied im Vorstand der ÖFEB; Arbeitsschwerpunkte: kognitionspsychologische und -philosophische Grundlagen insbes. beruflichen Lernens, implizites Wissen, Lehrer/innen/bildungsforschung, Wirtschaftspädagogik und Wirtschaftsdidaktik.






(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt