LIT Verlag Zum LIT Webshop

Coverabbildung

 
Heinz Kleger (Hg.)
Der Konvent als Labor
Texte und Dokumente zum europäischen Verfassungsprozess
Reihe: Region - Nation - Europa
Bd. 25, 2004, 864 S., 34.90 EUR, 34.90 CHF, br., ISBN 3-8258-7576-8


Die Erklärung von Laeken zur Zukunft der Europäischen Union legte Ende 2001 neben der ,besseren demokratischen Kontrolle', ,Effizienz', ,Transparenz' und ,deutlichere Kompetenzverteilung' als weitere Ziele fest. Mit der Ablösung der Regierungskonferenzen durch die Konventsmethode konnte der Weg zu einer ,Verfassung für die europäischen Bürger' beginnen. Der Verfassungskonvent vom 28.2.2002 bis zum 10.7.2003 glich dabei einem Labor, das neue Möglichkeiten eröffnete, um die grundsätzliche Ideendiskussion unter Einbeziehung einer größeren Öffentlichkeit (Beitrittskandidaten, Zivilgesellschaft, Jugendkonvent) gleichzeitig sachlicher, verbindlicher und kompromißbereiter zu führen. Ein Stück mehr Demokratie ist gewagt worden.

Heinz Kleger lehrt Politische Theorie an der Universität Potsdam. Veröffentlichungen zum Thema: Transnationale Demokratie. Impulse für ein demokratisch verfasstes Europa, Zürich 1995; Transnationale Staatsbürgerschaft, Frankfurt am Main/New York 1997, Europäische Verfassung. Zum Stand der europäischen Demokratie im Zuge der Osterweiterung, Münster/Hamburg/London 2004 (3., aktualisierte und erweiterte Auflage, 1. Aufl. 2001).





(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt