LIT Verlag Zum LIT Webshop

Coverabbildung

 
Elisabeth Schüssler Fiorenza
Grenzen überschreiten: Der theoretische Anspruch feministischer Theologie
Ausgewählte Aufsätze
Reihe: Theologische Frauenforschung in Europa
Bd. 15, 2. überarbeitete Auflage, 2007, 264 S., 24.90 EUR, 24.90 CHF, br., ISBN 978-3-8258-7166-6


"Grenzen überschreiten" stellt nicht nur ideologische Grenzziehungen, Ausgrenzungen und Begrenzungen kritisch-theologisch in Frage. Es buchstabiert auch erneut feministische Grundfragen und Visionen wissenschaftlich aus, da viele immer noch - oder schon wieder - glauben, daß Feminismus und feministische Theologie sowie Befreiungstheologien aller Art überholt sind oder ihre Ziele erreicht haben.

Obwohl die in diesem Bande versammelten Aufsätze einer weltweit bekannten Pionierin feministischer Theologie Frauen als handelnde Subjekte ins Zentrum der Aufmerksamkeit rücken, sind sie keineswegs nur für Frauen von Interesse. Vielmehr suchen sie eine theologisch-spirituelle Vision für all diejenigen zu artikulieren, die "mit kritischem Blick feministisch unterwegs" sind und vom Hunger und Durst nach Gerechtigkeit umgetrieben werden.

Dieses Werk lädt besonders junge LeserInnen ein, den feministisch-religiösen Traum von Gerechtigkeit und Wohlergehen für alle ohne Ausnahme kritisch weiter zu träumen und ihn immer wieder neu in die Wirklichkeit umzusetzen.

Elisabeth Schüssler Fiorenza ist Krister Stendahl Professorin an der Divinity School der Harvard Universität. Sie ist Autorin zahlreicher Bücher zu feministischer Theologie und Hermeneutik.





(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt