LIT Verlag Zum LIT Webshop

Coverabbildung

 
Sophia Rost
John Deweys Logik der Untersuchung für die Entdeckung des Politischen in modernen Gesellschaften
Reihe: Region - Nation - Europa
Bd. 19, 2003, 136 S., 9.90 EUR, 9.90 CHF, br., ISBN 3-8258-6956-3


Zu Beginn des 20. Jahrhunderts konzipierte der amerikanische Pragmatist John Dewey (1859-1952) vor dem Hintergrund der problematischen gesellschaftlichen Bedingungen der industriellen Moderne ein neuartiges Öffentlichkeitsmodell. Auf der Suche nach einem Ausweg aus den Fehlidentifikationen von entweder ökonomischer oder etatistischer (De)-Regulierung und den einseitigen Ideologien von entweder Vergemeinschaftung oder Vergesellschaftung der Großen Gesellschaft, entwickelte er die Hypothese, das Politische müsse in einem interkommunikativen Untersuchungsverfahren zwischen Laien- und Expertenkulturen stets neu entdeckt werden. Darin liegt auch heute noch seine Aktualität.

Sophia Rost, geb. 1978 in Halle/S., Dipl.-Verw., Studium der Verwaltungswissenschaft und Philosophie in Potsdam und Montpellier (Frankreich), Praktikum im Wissenschaftszentrum Berlin(WZB).





(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt