LIT Verlag Zum LIT Webshop

 
Józef Niewiadomski, Nikolaus Wandinger (Hg.)
Dramatische Theologie im Gespräch
Symposion/Gastmahl zum 65. Geburtstag von Raymund Schwager
Reihe: Beiträge zur mimetischen Theorie. Religion - Gewalt - Kommunikation - Weltordnung
Bd. 14, 2003, 256 S., 24.90 EUR, 24.90 CHF, br., ISBN 3-8258-6701-3


Die in Innsbruck um die Person von Raymund Schwager SJ entwickelte "Dramatische Theologie" legt besonderen Wert auf Reflexion jener Momente des kirchlichen und gesellschaftlichen Lebens, die bei einem Drama entscheidende Rolle spielen: Entwicklung, Auseinandersetzung, Spannung, Krise, Niederlage und letztlich Versöhnung.

Dieser Band, der das Symposion zum 65. Geburtstag von Schwager dokumentiert, reflektiert zentrale Themen des christlichen Glaubens und der gegenwärtigen kulturpolitischen Lage: Leid, Opfer und Versöhnung, Hoffnung durch Versagen hindurch, Gnade und Sünde. Diese Themen werden aus verschiedenen Perspektiven, die durch die Auseinandersetzung mit der dramatischen Sichtweise verbunden sind, beleuchtet. Es zeigt sich, dass Theologie, ihrer eigenen inneren Dynamik folgend, direkt in die Probleme von Gewalt und Politik führt und auch Antworten anbietet. "Dramatische Theologie" stellt so eine neue Form politischer Theologie dar.

Raymund Schwager SJ ist Professor für Dogmatik an der theologischen Fakultät der Universität Innsbruck. Er hat maßgeblich die Entwicklung der Innsbrucker "Dramatischen Theologie" geprägt. Im vorliegenden Band werden Texte eines Symposions veröffentlicht, das unter dem Motto "Die Theologische Fakultät arbeitet, betet und feiert mit Raymund Schwager anlässlich seines 65. Geburtstags" im November 2000 stattgefunden hat.





(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt