LIT Verlag Zum LIT Webshop

 
Peter Browe
Die Eucharistie im Mittelalter
Liturgiehistorische Forschungen in kulturwissenschaftlicher Absicht. Mit einer Einführung herausgegeben von Hubertus Lutterbach und Thomas Flammer
Reihe: Vergessene Theologen
Bd. 1, 6. Auflage, 2011, 576 S., 29.90 EUR, 29.90 CHF, br., ISBN 978-3-8258-6233-6


Wie kein anderer vor ihm hat sich der Jesuit Peter Browe († 1949) in den 1920er bis 1940er Jahren um die Erforschung der Eucharistie im Mittelalter verdient gemacht. Diese quellengesättigten und interdisziplinären, ehedem "verstreut" publizierten Studien werden hier "auf einen Blick" neu zugänglich gemacht: Forschungen u. a. zur Verehrung und zum Empfang der Eucharistie, zum "magischen" Einsatz und zur Aufbewahrung der heiligen Materie, zur Handhabung der Eucharistie an heiligen Orten und zur Austeilung der Kommunion während heiliger Zeiten. Die Untersuchungen des zu Unrecht vergessenen Theologen Browe eröffnen einen liturgiehistorischen Zugang zum Mittelalter. Für eine interdisziplinär-kulturgeschichtliche Mediävistik sind sie unverzichtbar.

Prof. Dr. Dr. Hubertus Lutterbach, geb. 1961, ist Kirchenhistoriker im Fach Katholische Theologie an der Universität Essen. Zahlreiche Publikationen. U. a. "Die Mönchwerdung im Mittelalter" (Münster 1995); "Sexualität im Mittelalter" (Köln 1999); "Gotteskindschaft. Kultur- und Sozialgeschichte eines christlichen Ideals" (Freiburg 2003); "Bonifatius - Mit Axt und Evangelium. Eine Biographie in Briefen, 2. Aufl." (Freiburg 2005); "Das Täuferreich von Münster. Wurzeln und Eigenarten eines religiösen Aufbruchs" (Münster 2008); "Tot und heilig? Personenkult um "Gottesmenschen" in Mittelalter und Gegenwart" (Darmstadt 2008).
Dr. Thomas Flammer, geb. 1975, ist Kirchenhistoriker und Wissenschaftlicher Leiter des Institutes für die Geschichte des Bistums Münster an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Münster und forscht u. a. zum Themenfeld Katholizismus und Nationalsozialismus.






(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt