LIT Verlag Zum LIT Webshop

Coverabbildung

 
Gerhard Hesse
Die Jallaba und die Nuba Nordkordofans
Händler, Soziale Distinktion und Sudanisierung
Reihe: Beiträge zur Afrikaforschung
Bd. 16, 2003, 424 S., 35.90 EUR, 35.90 CHF, br., ISBN 3-8258-5890-1, ISSN 0938-7285


In dieser ersten ethnographischen Arbeit über die Nuba Nordkordofans (Sudan) steht ihr Verhältnis zu den eingewanderten Händlern aus dem Niltal und deren Rolle bei der Verbreitung der islamisch-urbanen Kultur des Niltals im Mittelpunkt. Inwiefern tragen diese Jallaba zu einem Wandel von Wertorientierung und Lebensstil bei den Bauern und damit auch zu einem Geltungszuwachs der nationalen Hochkultur ("Sudanisierung") bei?

Die Untersuchung verfolgt Genese und Verhältnis der beiden Gruppen über Jahrhunderte zurück, - thematisiert Handel, Islam und Herrschaft historisch wie auch aktuell die Auswirkungen der islamistischen Regierungspolitik seit 1989 und - analysiert den rezenten Wandel der bäuerlichen Lokalkultur anhand der Bereiche Festkultur, Geistbesessenheit, Feldarbeit sowie dem Verhältnis von Brauchtum und Religion





(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt