LIT Verlag Zum LIT Webshop

Coverabbildung

 
Liying Wang
Erfahrungen im Reich der Mitte
Deutsche Reiseberichte über China in der ersten Hälfte des 20. Jh.
Reihe: Schriftenreihe der Stipendiatinnen und Stipendiaten der Friedrich-Ebert-Stiftung
Bd. 14, 2002, 312 S., 25.90 EUR, 25.90 CHF, br., ISBN 3-8258-5854-5


China war für die Europäer jahrhundertelang ein geheimnisvolles, in seiner Fremdheit ebenso faszinierendes wie furchterregendes Land. An dieser Einschätzung hat sich auch im Zeitalter der Globalisierung wenig geändert. Liying Wang unternimmt den Versuch, dieses prekäre Verhältnis der Europäer zu China zu beschreiben, indem sie exemplarisch eine Reihe von Autoren der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts, die China bereist und über ihre Reisen berichtet haben, in den Blick nimmt. Sie begegnet ihrem Land gleichsam im (Zerr-)Spiegel von Fremdwahrnehmungen.





(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt