LIT Verlag Zum LIT Webshop

Coverabbildung

 
Angelika Wolf, Viola Hörbst (Hg.)
Medizin und Globalisierung
Universelle Ansprüche - lokale Antworten
Reihe: Medizinkulturen im Vergleich
Bd. 19, 2003, 240 S., 15.90 EUR, 15.90 CHF, br., ISBN 3-8258-5655-0


Die Biomedizin erhebt den Anspruch globaler Gültigkeit. Die unter dem Begriff der Globalisierung und Globalität diskutierten weltumspannenden Ströme von Ideen, Technologien, Praktiken und Menschen sind im letzten Jahrzehnt vorrangig hinsichtlich der Bereiche von Ökonomie, neuen Medien und Migration untersucht worden. Die Bedeutung von Globalisierungsprozessen in Bereichen der Medizin und Gesundheit wurden hingegen bislang wenig bearbeitet.

Dieser Band versammelt Beiträge, die anhand von ethnologischen Feldstudien und theoretischen Auseinandersetzungen aufzeigen, dass die Biomedizin mit ihrem globalen Anspruch einer Wandlung im kulturellen Kontext unterzogen wird. Dabei modifizieren lokale Akteure biomedizische Konzepte und passen sie den örtlichen Gegebenheiten an. Im Spannungsfeld zwischen globalen Ansprüchen und lokalem Handeln werden Modelle verändert und indigenisiert. Dadurch gewinnt auch im medizinischen Bereich das Lokale an Bestand und widersetzt sich einer Homogenisierung. Der Band leistet einen Beitrag zum Diskurs um Globalisierung in der Medical Anthropology.





(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt